Förderanträge bis Ende April möglich

0

Im Programm „nebenan angekommen“ können bis zum 30. April Projektideen für eine Förderung beim Landratsamt eingereicht werden. Gemeinsam mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung betreut das Landratsamt Nordhausen das Programm „nebenan angekommen“. Über diesen Engagementfonds sollen Initiativen und Projekte engagierter Nachbarschaften auf unkompliziertem Wege finanziell unterstützt werden. Nachbarschaftstreffen, Tandemprojekte oder Willkommensfeste sollen hier schnelle und unbürokratische Hilfen finden. Dabei sollen Menschen bzw. Familien mit Migrationshintergrund und/oder Fluchterfahrung einbezogen werden. Es geht vordergründig um die Integration in nachbarschaftliche Netzwerke. Hierunter zählen zum Beispiel Sprach- und Integrationslotsen, Nachbarschaftsfeste, Willkommensveranstaltungen, interkulturelle Kochabende oder kulturvermittelnde Ansätze wie zum Beispiel (Vor-)Lesenachmittage, Theaterworkshops, Veranstaltungen in Stadtteilgärten, Skateboard-, Fahrrad-, Schwimmkurse oder Musikprojekte. Möglich sind dafür Zuwendungen bis zu 1.000 Euro je Antrag. Gefördert werden u.a. der Aufwandsersatz für ehrenamtlich Engagierte, Honorare, Material-, Sach- und Druckkosten. Auf der Internetseite des Landratsamtes www.landratsamt-nordhausen.de/nebenan-angekommen.html kann das Antragsformular heruntergeladen werden. Dort stehen auch weitere Infos sowie die Kontaktdaten zum Landratsamt.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*