FIT FÜR FÜHRUNG

0

Nordhausen (HSPN) Studierende der Hochschule Nordhausen erwerben Weiterbildungszertifikat FIT FÜR FÜHRUNG von der Hochschule Hannover

In einem siebenwöchigen Online-Kurs erwarben rund 230 Studierende der Hochschule Nordhausen Kenntnisse und Fertigkeiten für einen gesunden Führungsstil, der sie nicht nur für den Stellenwert des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Unternehmen sensibilisierte, sondern auch auf die Notwendigkeit der persönlichen Gesundheit und Fitness für Führungskräfte aufmerksam machte.

Prof. Dr. Andreas Seidel und Prof. Dr. Petra Brzank von der Hochschule Nordhausen freuten sich diese tolle Erfahrung für ihre Studierenden ermöglichen zu können. „Jeder Mensch hat ein Recht auf Gesundheit und folglich auch auf gesunde Arbeitsbedingungen. Wir brauchen Führungskräfte, die sich dafür einsetzen,“ betont Professorin Brzank, und zeigte sich bei der Abschlussveranstaltung am 24.06.2020 erfreut über die engagierte Teilnahme der rund 230 Studierenden, die das Zertifikat erwarben.

Im siebenwöchigen Seminar FIT FÜR FÜHRUNG erlernten diese so einiges über Führungsstile und betriebliches Gesundheitsmanagement. Die fachlichen Inhalte vermittelte Betriebswissenschaftler Prof. Dr. Michael L. Bienert, der die Gesundheitsinitiative 2019 als fakultätsübergreifendes Projekt an der Hochschule Hannover ins Leben rief und damit die Verknüpfung von Gesundheit und Führung als weiterbildende Qualifikation anbot. Die gesundheitswissenschaftlichen Aspekte wurden von der My Moove GmbH vermittelt, die als Dienstleister für Gesundheitsmanagement große fachliche Kompetenz einbringen konnte.

Das Wissen aus den wöchentlichen Webinaren haben die Studierenden in einer Wochenaufgabe praktisch angewendet und ihre Ergebnisse eingereicht. Außerdem gab es einen Gruppen-Bewegungswettbewerb, bei dem die Teilnehmenden sieben Wochen lang ihre Schritte zählten und dokumentierten. Das Fazit der Teilnehmenden war durchweg positiv: viele der Studierenden waren motiviert sich während des Wettbewerbs mehr zu bewegen und konnten positive Effekte der regelmäßigen sportlichen Aktivität auf ihren Alltag feststellen – mit dem Resultat, dass einige von ihnen die aufgebaute Laufpraxis beibehalten werden.

„Genau diese Effekte wollten wir erzielen, denn diese Erfahrung hat eine langfristige Auswirkung auf die persönliche Einstellung im Job,“ sagt Robert Kießling von der MOOVE GmbH. Ein gesunder Führungsstil hängt nicht nur von wohldurchdachten und ausgeglichenen Entscheidungen im Sinne des Unternehmens und der Mitarbeitenden ab, sondern auch von einem gesunden, leistungsfähigen und motivierten Team. Diese Aspekte zu verinnerlichen gelingt am besten wenn die Führung selbst ein Gefühl für einen gesunden Lebensstil besitzt und dies an die Mitarbeitenden weitergibt, indem sie gesundheitsfördernde Maßnahmen im Unternehmen unterstützt. Daran sind auch die gesetzlichen Krankenkassen interessiert, wie die BKK Mobil Oil als Kooperationspartner des Projektes zeigt.

An der Hochschule Nordhausen profitieren nicht nur die teilnehmenden Studierenden von dem interessanten Angebot. Auch die Hochschulleitung möchte das Projekt nutzen um das betriebliche und studentische Gesundheitsmanagement voranzubringen, wie Kanzler Jan Funke in der Abschlussveranstaltung ankündigte.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*