„Falsche Polizeibeamte“ – Welle von Anrufen schwappt durch den Landkreis Northeim und den Altkreis Osterode

0

POL-NOM:
Northeim (ots) – Northeim/Osterode – Donnerstag, 01.03.2018

NORTHEIM/OSTERODE (fal) – Unbekannte Anrufer haben sich gestern
und am heutigen Tag (01.03.2018) insbesondere bei älteren Menschen im
Landkreis Northeim und im Altkreis Osterode gemeldet und sich als
angebliche Polizeibeamte ausgegeben. Die Täter versuchen dabei mit
dem Begriff Polizei eine Vertrauensbasis zu schaffen, um an
individuelle Informationen über Vermögenswerte der Angerufenen zu
gelangen.

Die angerufenen Senioren durchschauten zum Glück den Trick und
informierten die Polizei. Zu finanziellen Schäden kam es nach
bisherigen Erkenntnissen bislang nicht.

Die Ermittler der Polizei schließen derzeit nicht aus, dass die
Betrüger ihre Anrufserie solange weiter fortsetzen werden, bis sie
doch noch zum gewünschten Erfolg kommen.

Die Polizei rät daher:

Die Trickbetrüger nutzten eine Technik, die im Display der
Angerufenen jede gewünschte Nummer erscheinen läßt. So auch die
Nummer des Polizeinotrufs 110. Eine Nummer unter der sich die Polizei
niemals melden würde.

Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht und Skepsis bei derartigen
Anrufen. Sollte sich ein Unbekannter nach Wertgegenständen oder
anderen persönlichen Daten erkundigen, ist es wichtig, nicht darauf
einzugehen, das Gespräch schnell abzubrechen und die Polizei zu
verständigen.

Dabei sollten Betroffene auf keinen Fall die Rückwahltaste
drücken, sondern die Nummer der zuständigen Dienststelle wählen oder
die Polizei über die Notrufnummer 110 informieren.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*