Evakuierungsmassnahmen laufen unter Hochdruck

0

Die Evakuierungsmaßnahmen laufen derzeit unter Hochdruck.

In den Evakuierungszentren befinden sich derzeit 167 Personen.

Bei dieser Entschärfung wird wieder das Wasserschneidsystem der Firma Hammelmann eingesetzt. Eine Hochleistungspumpe erzeugt ein Wasserdruck bis zu 3.000 bar. Dem Wasser wird feiner Sand zugeführt und das Gemisch Wasser/Sand schneidet über eine spezielle Düse bis zu 12 cm Stahl. „Mit dem bewährten System müssen wir nicht mehr den Zünder mit Hammer, Meißel und großer Rohrzange aus der Bombe herausdrehen. Wir können aus der Deckung heraus, über Kameras den Schneidvorgang beobachten und steuern,“ so Sprengmeister Andreas West, Firma Tauber Delaborierung

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*