Evakuierung und Bombenentschärfung am 4. November 2018

1

Nordhausen (psv) Es sind bei einer Untersuchung sechs Verdachtspunkte für mögliche Blindgänger festgestellt worden. Im Fall der Bestätigung der Blindgänger werden diese am 4. November 2018 entschärft. Hierfür ist eine Evakuierung von Teilen Nordhausen-Nord sowie -Ost notwendig. Ab 08:00 Uhr beginnt die Evakuierung der betroffenen Pflegeheime. Bis 09:00 Uhr ist der Evakuierungsbereich zu räumen. Die Stadt Nordhausen wird ein Lagezentrum einrichten, das für die Leitung und Koordinierung der Evakuierung und der Entschärfung allein zuständig ist.

Evakuierungsbereich

Im Rahmen der Entschärfung des Bombenblindgängers wird es nötig sein, Teile der Stadtbereiche Nordhausen Nord sowie Ost zu evakuieren. Dies betrifft die Bewohner der Straßen:

Albert-Traeger-Straße
Alexander-Puschkin-Straße
Am Hagenberg
Am Handwege
Am Kirchholz
Am Töpferwege
Am Warttürmchen
Aueblick
August-Kramer-Straße
Beethovenring
Benteröder Weg
Bet-Shemesh-Straße
Buchholzer Weg
Carl-von-Ossietzky-Straße
Dr.-Hasse-Straße
Dr.-Robert-Koch-Straße
Frankenstraße
Friedrich-Naumann-Straße
Gumpestraße
Harzblick
Harzrigiblick
Heinrichsweg
Hohenstaufenstraße
Hufelandstraße
Jahnstraße
Johann-Sebastian-Bach-Straße
Karolingerstraße
Kirschweg
Kleines Borntal
Leimbacher Straße
Ludolfinger Straße
Mathildenweg
Merowinger Straße
Meyenburgstraße
Ottoweg
Popenbergweg
Rodishainer Weg
Rolandsweg
Sachsenhof
Schröterstraße
Semmelweisstraße
Steigerthaler Weg
Stolberger Straße
Thüringer Straße
Ullrich-von-Hutten-Straße
Vor dem Brommelsberg
Welfenweg
WendenstraßeWiesenweg
Windlücker Weg
Zu den Steinkreuzen
Zum Gumpetal
Zum Mäusetal
Zur Schönen Aussicht

Bitte beachten Sie:

– Die Stadt Nordhausen wird in den kommenden Tagen die betroffenen Bürgerinnen und Bürger detaillierter informieren!

– Die im Evakuierungsbereich liegenden Hotel- und Gastronomiebetriebe sowie der Lebensmitteleinzelhandel werden gesondert durch die Stadt Nordhausen informiert.

Alle Einwohner, werden gebeten, zu Ihrer eigenen Sicherheit den Weisungen der Polizei- und Sicherheitskräften sowie den Evakuierungsteams unbedingt Folge zu leisten und Ihre Wohnung bzw. Grundstück zu verlassen, auch zur Vermeidung von Zwangsmaßnahmen. Verzögerungen bei der Räumung des Evakuierungsbereichs führen zu Verzögerungen bei der Bombenentschärfung!

Zu evakuierende Bewohner sollen unbedingt an ihre medizinische Versorgung sowie die ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln (Diätkost, Baby-und Kleinkindnahrung, etc.) denken.

Informationen zur Evakuierung und Bombenentschärfung

Aktuelle Informationen erhalten Sie über:

– den City-Ruf des Ordnungsamtes 03631/696115
– die städtischen Homepage www.nordhausen.de,
– die städtische Facebook-Seite „städtische Facebook-Seite „Stadtverwaltung Nordhausen am Harz“

– diverse Medienkanäle Internet, Radio und Fernsehen.

Teilen

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*