Erstes Quartal einsatzreich wie nie zuvor

0

Feuerwehr Heiligenstadt bis Ende März 120 Mal gefordert

In den ersten drei Monaten des Jahres hatte die Feuerwehr Heiligenstadt 120 Einsätze zu bewältigen. Diese Einsatzzahl wurde im Vorjahr erst Mitte Mai erreicht. Es ist für die Heiligenstädter Wehr das bisher einsatzreichste erste Quartal. Im Schnitt ging alle 18 Stunden eine Alarmierung bei den Kameraden ein.
Mit 61 Einsätzen waren sie im Januar am häufigsten gefordert. Ein Grund hierfür ist das Sturmtief Friederike, welches zu 23 Einsätzen führte. Bis Ende März kam die Feuerwehr Heiligenstadt bei neun Bränden zum Einsatz, darunter der aufwendige Gartenhausbrand am Jahnstieg. Bei insgesamt 89 Hilfeleistungen rettet die Feuerwehr sieben Menschen. Außerdem kam es zu 22 Fehlalarmen. Häufigster Auslöser hierfür waren Brandmeldeanlagen.

Text: Thomas Müller

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*