Erneuter Bombenfund am Theater

0

Nordhausen (psv) Bei Bauarbeiten am Theater Nordhausen wurde heute erneut ein Bombenblindgänger gefunden. Nach einer ersten Abstimmung mit dem Sprengmeister zu den Evakuierungs- und Entschärfungsmaßnahmen, den beteiligten Rettungs- und Sicherheitskräften und der Stadtverwaltung ergibt sich folgendes Bild:
Es handelt sich um eine amerikanische Fliegerbombe (227 kg) mit einem mechanischen Zünder.
Die Entschärfung findet heute statt.
Der Sprengmeister hat den Evakuierungsbereich auf 500 Meter um das Theater Nordhausen festgelegt (Anlagen: Radius + betroffene Berieche).
Der Sperrkreis ist bis 18.00 Uhr zu verlassen. Danach erfolgt die Entschärfung.
Die Geschäfte, Büros, Praxen, etc. sind bis 17.00 Uhr zu schließen!
Die Stadt Nordhausen hat für die Evakuierung folgende Evakuierungszentren eingerichtet:
Staatliche Grund- und Regelschule „Am Förstemannweg“, Nordhausen-Ost, Ostrower Str. 13, 99734 Nordhausen.
Staatliche Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“, Am Salzagraben 4 99734 Nordhausen.
Ab 16.00 Uhr sind die Evakuierungszentren eingerichtet!
In den Evakuierungszentren besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung, da der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann.
Alle Informationen werden sukzessive auf der Homepage www.nordhausen.de eingestellt.
Das Betreten des Fundgebietes ist untersagt!

Die Stadt Nordhausen hat ein Lagezentrum im Ratssaal/Bürgerhaus eingerichtet, das für die Leitung und Koordinierung der Evakuierung und der Entschärfung zuständig ist. Ein Presseraum kann nicht eingerichtet werden

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*