Erholt in den Urlaub starten

0

Ob der Osterhase pünktlich kommt, hängt hoffentlich nicht von der Verkehrslage ab. Zum Start der Osterferien in elf Bundesländern erwartet der ADAC wieder volle Straßen, vor allem auf den Hauptreiserouten.

Verkehrsexperte Wolfgang Herda vom ADAC Hessen-Thüringen erwartet für Thüringen trotzdem keine Mega-Staus: „Dadurch, dass der Ferienbeginn eine Woche vor dem Osterwochenende liegt, wird sich der Reiseverkehr auf den Thüringer Fernstraßen aller Voraussicht nach in Grenzen halten.“

Mit Beeinträchtigungen müssen Urlauber, Pendler und Durchreisende allenfalls rund um das Erfurter und das Hermsdorfer Kreuz rechnen.

„Wer kann, sollte antizyklisch starten“, rät Wolfgang Herda. „Vor allem am frühen Samstagmorgen oder am LKW-freien Sonntag sind die Chancen gut, durch das geringere Verkehrsaufkommen staufrei zum Ziel zu kommen. Wer zudem ausgeruht ist, genügend Pausen einplant und sich beim Fahren mit dem Beifahrer abwechseln kann, beginnt seinen Osterurlaub schon entspannt mit der Autofahrt.“

Der ADAC rät davon ab, bereits am kommenden Freitagmittag in den Urlaub zu starten, weil dann Berufs- und Wochenendpendler auf den Fernstraßen in Thüringen mit den Urlaubern zusammen treffen.

Trotz Frühlingsanfang müssen Autofahrer vor allem in den Höhenlagen weiterhin mit winterlichen Straßenverhältnissen rechnen. Warme Getränke, Decken und festes Schuhwerk im Auto können dann bei einer Panne nützlich sein.

Die Staustrecken zum kommenden Wochenende:

• A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln
• A 1/A 3/A 4 Kölner Ring
• A 2 Oberhausen – Dortmund – Hannover
• A 3 Oberhausen – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 10 Berliner Ring
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 81 Stuttgart – Singen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*