Einst wichtig – heute verfallen

0

Unser heutiger Lost Place beschäftigt sich mit einem Gebäudekomplex, welcher ein Meilenstein in die Moderne der damaligen Zeit war. Erbaut wurde er von Juni bis Dezember 1857. Was hier produziert wurde half der Bevölkerung enorm. Die belebtesten Strassen konnten fortan erleuchtet werden. Im Jahre 1862 erhellten nunmehr ca. 246 Laternen die Strassen. Doch das war nicht billig. 2000 Taler ließ die Stadt sich das kosten. In diesen Jahren konnte man erkennen, wer besser gestellt war. Hier leuchteten die Laternen, in den übrigen Wohnungen die Kerzen. In den darauffolgenden Jahren, von 1864-1875 steigerte sich die Produktion um 400 Prozent.
Auf dem Gelände kann man einige Gebäude erkennen, die zu damaliger Zeit die unterschiedlichsten Funktionen hatten.
Die erkennbare Villa, sicher damals als Wohngebäude genutzt, wurde im Jahre 1878 um einen zweigeschossigen Anbau erweitert. Das Erdgeschoss erhielt hier einen seperaten Zugang, den man heutzutage nicht mehr nutzen kann. 1899 wurde der Eingang des Gebäudes von Nord nach Süd verlegt. Somit konnten zusätzliche sanitäre Anlagen geschaffen werden.

Am 30.April 1971 stellte das Werk die Produktion ein. Bereits 2 Jahre später, am 19.Februar 1972, wurde Teile der Produktionsanlage gesprengt. Im gleichen Jahr fiel auch der riesige Schornstein.

Betritt man die einzelnen Gebäude kann man den Zerfall der einst prächtigen Fabrik sehen. Doch hier nagt nicht nur der Zahn der Zeit, nein auch Zerstörungswut hinterliess ihre Spuren. So finden sich hier nicht nur Überreste aus der Zeit, als dieser Lost Place noch intakt war. Auch Zeugnisse der Moderne erblickt man hier und da. Ein Zeichen dafür, dass dieser Ort doch öfter „besucht“ wird, als es anfangs des Anschein hat.

Ein Lost Place…..

Share.

Leave A Reply

*