„Einfach weiter“ – neue Imagekampagne positioniert ADAC als kompetenten Mobilitätshelfer

0

Transformation des Clubs auf allen relevanten Kanälen sichtbar / Konzept und Kreation stammen von Grabarz zweite Werbeagentur

„Einfach weiter“ – so lautet das Leitmotiv der neuen ADAC Imagekampagne, mit der Europas größter Mobilitätsclub ab Dienstag, 21. August 2018, seine Mitglieder und die Öffentlichkeit anspricht. Die von der Hamburger Kreativschmiede Grabarz zweite Werbeagentur entwickelte und realisierte Konzeptidee emotionalisiert auf ungewöhnliche, überraschende Art und Weise die Vertrauensmarke ADAC und dessen umfassendes Portfolio. Ziel der zweistufigen Kampagne ist es, die Transformation des ADAC vom erfolgreichen Pannenhelfer zum kompetenten Mobilitätshelfer auf allen relevanten Kanälen sicht- und erlebbar zu machen.

Alexander Möller, Geschäftsführer ADAC e.V.: „Der ADAC ist eine der stärksten und bekanntesten Marken Deutschlands mit einem unglaublich vielfältigen Leistungsangebot für seine Mitglieder. Diese Breite und Vielfalt transportieren wir mit der neuen Kampagne laut und aufmerksamkeitsstark. Wir setzen positive Akzente, indem wir deutlich machen, wer wir sind und wofür wir stehen. Wichtig ist uns dabei, dass unsere unbestrittene Kernkompetenz Pannenhilfe auch weiterhin die erste Assoziation der Menschen mit dem ADAC bleibt. Entscheidend ist aber, dass künftig noch viele weitere positive Assoziationen zum Mobilitätshelfer ADAC hinzukommen.“

Die neue Kampagne setzt auf unterschiedliche Kampagnenelemente, die kreativ mit dem Logo und der Wortmarke ADAC spielen. Die unterschiedlichen Elemente sind zielgruppen- und kanalgerecht als Bewegtbild auf reichweitenstarken Online-Plattformen, in Social Media, den Mediatheken der TV-Sender sowie im Kino sichtbar. Darüber hinaus wird die Kampagne in aufmerksamkeitsstarken Out-of-Home-Umfeldern sowie klassisch in Print ausgespielt. Die Kampagnen-Website einfach-weiter.de flankiert die Kampagnenflights und stellt zentral alle Informationen und Elemente bereit.

Share.

Leave A Reply

*