Eine absolute Traumpartie

0

Zinzi Frohwein debütiert als Mimì in „La Bohème“ – Premiere am 16. September

„Die Mimì ist eine absolute Traumpartie, die ich unbedingt einmal singen wollte“, freut sich Sopranistin Zinzi Frohwein auf ihre erste Hauptrolle als festes Ensemblemitglied am Theater Nordhausen. Ab dem 16. September ist sie in der Oper „La Bohème“ von Puccini zu erleben. „Es ist eine traurige Liebesgeschichte zu unglaublich schöner Musik“, schwärmt die junge Sopranistin. „Man kann unglaublich viel von sich selbst zeigen.“ Mimì sei das nette Mädchen von nebenan, beschreibt sie ihre Rolle. Doch dennoch sei sie keineswegs nur schüchtern und süß – sie habe ihre eigenen Ecken und Kanten.

Die Niederländerin Zinzi Frohwein stammt aus Westland in der Nähe von Den Haag. Hier entdeckte sie in einer Amateurtheatergruppe ihre Liebe zur darstellenden Kunst. Zunächst wirkte sie an Schauspielen mit, dann folgte ein Musical, gar eine Opernproduktion. Mit 16 Jahren war sie die Frasquita in der Oper „Carmen“ und stellte fest: Das war ihre Berufung und würde ihr Beruf werden. So nahm sie Gesangsunterricht und studierte in Den Haag und Amsterdam Operngesang.

Schon während des Studiums nahm Zinzi Frohwein an einer Nachwuchsproduktion an der Nationaloper in Amsterdam teil und sang an der Amsterdamer Reisopera die Berta im „Barbier von Sevilla“. Für das Festengagement sagte die junge Künstlerin sogar eine Produktion in den Niederlanden ab. Denn das Ensembletheater – das es in dieser Form in den Niederlanden nicht gibt – bietet Sängern große Chancen, davon ist sie überzeugt. Und in Nordhausen fühlt sie sich wohl. Denn: „Es ist sehr wohltuend, am selben Ort zu arbeiten und zu wohnen“.

Dem Nordthüringer Publikum stellt sie sich in der Premiere der Operngala TN LOS! am Samstag, 3. September, um 19.30 Uhr erstmals vor, weitere Vorstellungen der Gala folgen am 04.09. um 18 Uhr, am 07.09. um 15 Uhr und am 18.09. um 14.30 Uhr im Theater Nordhausen sowie am 10.09. um 19.30 Uhr im Achteckhaus Sondershausen.

Am Freitag, 16. September, hebt sich dann zum ersten Mal der Vorhang für „La Bohème“. Karten für die Premiere und die nächsten Vorstellungen am 23. September und am 1. Oktober um 19.30 Uhr gibt es ebenso wie für die Operngala an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Share.

Leave A Reply

*