Ein Weihnachtsbaum für die Ilfelder

0

Eigentlich hätten die Menschen in Ilfeld am Samstag ihren Weihnachtsmarkt auf dem Georgsplatz gefeiert. Doch in diesem Advent ist aufgrund der Corona-Pandemie alles anders: Der Weihnachtsmarkt wurde abgesagt. Ganz auf Weihnachtsatmosphäre sollten die Ilfelder nicht verzichten. Von 10 bis 16 Uhr waren sie eingeladen, den Weihnachtsbaum auf dem Georgsplatz zu schmücken. Familie für Familie. „Die Idee entstand im Ortschaftsrat gemeinsam mit dem Förderverein der Ilfelder Feuerwehr“, berichtete Ortschaftsbürgermeisterin Petra Gerlach, die sich das Weihnachtsmannkostüm übergezogen hatte. 150 kleine Gabentüten, mit Süßigkeiten, die die beiden örtlichen Supermärkte sponserten, hatte sie gepackt. Gut die Hälfte hatte der Weihnachtsmann nach gut vier Stunden an die Kinder ausgegeben.
Bei den Ilfeldern kam die alternative Weihnachtsidee gut an. Familie Rathloff zählte zu den vielen, die mit Weihnachtsschmuck zum Bäumchen kamen. „Wir sind sonst jedes Jahr zum Weihnachtsmarkt hier. Das gemeinsame Baumschmücken ist eine schöne Idee für Ilfeld“, sagte Astrid Rathloff. Die Feuerwehr Ilfeld/Wiegersdorf sorgte für Glühwein und Kinderpunsch. Allzu lange verweilen sollte keiner der Besucher. „Das klappt auch ganz gut“, so die Ortschaftsbürgermeisterin.
Unterstützt wurde der Ortschaftsrat vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr, vom Bauhof und von der Kirchgemeinde Ilfeld-Wiegersdorf. Die Weihnachtsbaumaktion fand in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises statt.
„Und wer am Samstag keine Zeit hatte, seinen Baumschmuck anzuhängen, der hat dazu noch die gesamte Adventszeit die Möglichkeit“, sagte die Ortschaftsbürgermeisterin abschließend.

Foto:Susanne Schedwill

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*