Ein Trip nach Paris – das Pantheon

0

Neben vielen Museen, dem Eifelturm oder Notre Dame, steht in Paris, auf dem Hügel der heiligen Genoveva in Paris (5. Arrondissement), die Frankreichs nationale Ruhmeshalle. Das Pantheon.

Kurz nach der Fertigstellung des Baus, wurde der Kuppelbau von den Führern der französischen Revolution zur nationalen Ruhmeshalle erklärt. Es war vorgesehen die Überreste bedeutender Franzosen in Ehrengräbern im Untergeschoss zu begraben.

Am 26. März 1851 gelang es dem französischen Physiker Léon Foucault mit dem nach ihm benannten Pentel den Nachweis der Erdrotation. Dieses Pendel hängt im Pantheon.

Es ist ein beeindruckender Bau, den es lohnt zu besichtigen. Ehrfurcht überkommt den Besucher im Untergeschoss. Hier liegen die Gebeine berühmter Wissenschaftler, Führer der Revolution, Staatsmänner, Physiker. Nur um einige Namen zu nennen, Voltaire,Victor Hugo, Marie und Pierre Curie, Louis Braille, Jean Monnet um nur einige Namen zu nennen.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*