Ein Regenbogen als „Abschiedsgeschenk“

0

Knallbunt erstrahlt jetzt der bis dahin eher triste Container auf dem Schulhof der Grundschule Bleicherode, in dem Spielgeräte für die Hortkinder aufbewahrt werden. Dafür gesorgt haben in dieser Woche 34 Schülerinnen und Schüler aus der ehemaligen 4. Klasse. In einem Graffiti-Workshop, angeleitet von Jan Diercksen aus Nordhausen, lernten die Mädchen und Jungen, wie sie mit Spraydosen richtig umgehen und gestalteten nach ihren Vorstellungen den Container fröhlich und farbenfroh. „Pandemiebedingt konnten viele eigentlich geplanten Veranstaltungen zum Grundschulabschluss für die vierten Klassen nicht stattfinden. Viele Viertklässler wollten aber gerne ein ‚Vermächtnis‘ hinterlassen, aber auch die Möglichkeit erhalten, sich als die Großen der Grundschule beweisen zu können“, erzählt Jana Kleinewalter-Müller, die als Schulsozialarbeiterin die Grundschulen in Bleicherode und Sollstedt betreut. „So ist die Idee entstanden, eine Projektwoche nur für die ehemaligen 4. Klassen zu machen. Gemeinsam mit den Kindern, den Jugendkoordinatorinnen der Landgemeinde Bleicherode Meret Nebendahl und Juliane Schinkel und den Mitarbeitern des Freizeittreffs Bleicherode vom Horizont-Vereins Roy Krause, Till Eichstaedt und Jens Liesegang haben wir eine Woche voller Spiel, Spaß, sozialer Verantwortung und Miteinander organisiert.“ Um das gewünschte Vermächtnis zu hinterlassen, bemalten die Mädchen und Jungen den Container auf dem Gelände der Grundschule Bleicherode – die Ideen dafür haben sie vorher im Kunstunterricht gesammelt. Parallel zu den künstlerischen Arbeiten fanden im Freizeittreff Bleicherode verschiedene Aktionen statt. So konnten die Schüler die Kinder- und Jugendangebote in ihrem Ort kennenlernen und eigene Ideen der Jugendkoordinatorin Meret Nebendahl mitteilen. „Außerdem gelingt uns mit dieser Projektwoche eine sehr gute Übergangsbegleitung von der Grundschule in die weiterführenden Schulen“, ist sich Jana Kleinewalter-Müller sicher. „Wir haben jeden Tag ein abwechslungsreiches Programm gestaltet und die Kinder sind sehr engagiert und mit Begeisterung dabei, so dass unsere Projektwoche zu einem vollen Erfolg für alle geworden ist.“

Share.

Leave A Reply

*