Ein Appell an alle beratungsresistenten Mitbürger

1

In Zeiten von Corona ist es wichtig ein paar grundlegende Maßnahmen zu beachten. Keiner möchte sich anstecken, die Keime weitergeben oder verantwortlich für eine Übertragung der Krankheit sein.

Seit diesem Montag ist es eine Empfehlung des Landkreises, in Einkaufsmärkten, öffentlichen Einrichtungen, Bussen und Bahnen, Taxen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
Warum? und welcher ist der Richtige?


Wir beantworten die Fragen nacheinander. Warum sollte ich einen Mundschutz tragen? Hierbei geht es nicht darum, dass man sich nicht mit dem Covid19 Virus ansteckt. Vielmehr sollen die einzelnen Tröpfchen in der eigenen Ausatemluft gebremst werden. Diese fliegen somit nicht mehr soweit und in Verbindung mit dem nötigen Sicherheitsabstand, von 1,5 m, ist eine Übertragung so gut wie ausgeschlossen.
Welcher ist der Richtige? Jegliche Art von Mundschutz ist sinnvoll. Ob es eine Einmalmasken ist oder selbstgenähte, ob es der Schal ist oder ähnliches. Doch auf eins sollte Sie alle achten. Das, was Sie vor dem Mund und der Nase haben, sollte aus Baumwolle, mindestens 60 Grad waschbar sein und muss zwingend Mund und Nase abdecken.

Nützen mir Handschuhe etwas??

Immer wieder sieht man, wenn man durch die Stadt und einkaufen geht, dass Menschen Handschuhe an haben und denken, sie wären geschützt. Und das geht an all diese Menschen: Es ist Blödsinn!! Die Handschuhe schützen nicht, sondern helfen, das Virus WEITER ZU VERBREITEN. Warum? Was fassen Sie denn alles mit den Handschhen an??? Wie oft fassen SIe sich mit den Handschuhen in Ihr Gesicht? Der Virus wird durch Tröpfchen – und Schmierinfektion übertragen. Man muss das Virus also aktiv auf seine Schleimhäute bringen! Das tun Sie mit und ohne Handschuhe. Also lassen Sie sie einfach weg und fassen sich nicht ins Gesicht.
Desweiteren haben die meisten, die die Handschuhe tragen, die falsche Grösse an, sie sind zu groß oder zu klein und schwitzen darunter. Eine weitere Möglichkeit den Virus optimal zu übertragen.
Und noch ein Punkt. Liebe Nordhäuser. Laufen SIe mal bitte mit offenen Augen bei den Großmärkten über den Parkplatz. Wie viele Handschuhe werden da achtlos weg geworfen? Wer soll die aufheben?

Was nützt nun wirkich?
Wenn Sie sich vor einer Ansteckung schützen wollen, beachten SIe folgende kleine aber effektiven Massnahmen.
1. Tragen Sie in der Öffentlichkeit (in geschlossenen Räumen) einen Mundschutz ( egal ob einen selbstgenähten oder gekauften. Aber bitte keine FFP2 oder FFP3 Masken! Die und die medizinischen Mundschutze sind für all diejenigen, die in der Medizin, der Feuerwehr, der Polizei, kurz in den Bereichen arbeiten, bei denen sie direkten Kontakt mit infizierten Personen haben.Spenden Sie ihre FFP2 und FFP3 Masken lieber diesen Institutionen)
2. Haben Sie immer etwas Desinfektion bei sich, um sich Ihre Hände zu desinfizieren.
3. Fassen Sie sich während des Einkaufes nicht ins Gesicht!
4. Waschen Sie sich gründlich ihre Hände wenn Sie nach Hause kommen und entsorgen Sie vorher Ihre Einmalmaske! ( Da der Virus eine Fettoberfläche hat, sind Mittel wie Geschirrspülmittel und Seife der ideale Schutz, denn diese spalten die Oberfläche des Virus auf und Verhindern die Verbreitung!)
5. setzen Sie ihre Maske richtig auf und ab!!!!

Hier ein kleines Video:

Wenn Sie diese wenigen Regeln beachten, steht der Eindämmung des Virus fast nichts mehr im Weg!!!

Teilen

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*