E-Bikes im Test

0

Sechs von zwölf Trekking-Pedelecs sind gut

Die Stiftung Warentest hat sport­liche Pedelecs getestet. Unter den zwölf E-Bikes im Test sind unter anderem Modelle der Anbieter Cube, Kalkhoff und Kettler. Mit Preisen von 2 000 bis 2 900 Euro sind die Pedelecs nicht gerade günstig – und unsere Test­ergeb­nisse zeigen, dass nicht alle Modelle ihr Geld wert sind: Die Noten der Tester reichen von gut bis mangelhaft. Eine ordentliche Auswahl haben Radler dennoch. Denn sechs Trekking-Pedelecs mit diamantförmigem Rahmen fahren insgesamt ein gutes Test­urteil ein.

Pedelecs in Deutsch­land auf der Erfolgs­spur

Lange Etappen? Kurvige Anstiege? Kein Problem! Von diesem Mobilitäts­gefühl der Pedelecs – auch oft E-Bike genannt – lassen sich in Deutsch­land immer mehr Menschen anste­cken. Laut Zweirad-Industrie-Verband hat sich der Bestand der Elektrofahr­räder in weniger als vier Jahren auf 3,5 Millionen verdoppelt. Am häufigsten sind noch Pedelecs mit tiefem Durch­stieg unterwegs, doch bei den Verkaufs­zahlen dicht auf den Fersen sind ihnen sport­liche Trekking-Pedelecs, die Kilome­termacher wie Touren­radler und Pendler ansprechen. Zwölf solcher Räder traten im E-Bike-Test der Stiftung Warentest gegen­einander an und mussten unter anderem ihr Fahr­verhalten, ihre Hand­habung und ihre Sicherheit unter Beweis stellen. Geprüft haben wir die bei den E-Trekkingrädern am häufigsten verkaufte Ausführung mit diamantförmigem Rahmen, oft „Herren­rahmen“ genannt.

weiterlesen…

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*