E-Auto ein halbes Jahr ausprobieren – ADAC SE mit Nissan Leaf im Elektroauto-Portfolio

0

Nissan Leaf TEKNA neu im Programm der ADAC SE / Sonderkonditionen für ADAC Mitglieder via Halbjahres-Miete und im Leasing

(ADAC SE) Alltagserfahrungen sammeln und ein E-Auto ein halbes Jahr – im Rahmen einer „verlängerten Probefahrt“ – einfach mal ausprobieren: Diese Möglichkeit bietet die ADAC SE mit der sogenannten e-Auto-Halbjahres-Miete. So lässt sich verbraucherfreundlich und flexibel feststellen, ob ein Elektroauto in die eigene Alltagsmobilität passt. Ab Juni wird der Nissan Leaf, ein echter Strompionier und eines der beliebtesten E-Autos in Europa, ADAC Mitgliedern zu Sonderkonditionen angeboten. Das gilt sowohl für die Halbjahres-Miete als auch für die Leasingoption.

Im Mietpreis von monatlich 299 Euro sind neben der Fahrzeugmiete auch andere relevante Fahrzeugkosten – das heißt Versicherung, Wartungskosten, Verschleißreparaturen – enthalten. Für den Nissan Leaf TEKNA – das ist der Leaf in der höchsten Ausstattungsvariante – fallen auf diese Weise nur noch die individuellen Stromkosten der Alltagsmobilität an.

Das batterieelektrische Fahrzeug (BEV) hat mit seinem 40-kWh-Akku eine Reichweite von bis zu 270 km (WLTP/Herstellerangabe). Im ADAC e-Leasing ist der Strom-Pkw für 269 Euro im Monat zu haben.

Bei allen ADAC Preisvorteilen für das definierte Angebot bleibt eine sehr hohe Flexibilität für das ADAC Mitglied erhalten. Denn: Die ADAC Sonderkonditionen gelten auch bei anderen Laufzeiten und Laufleistungen sowie bei anderen Ausstattungswünschen. Falls nach Einstieg, beispielsweise via Halbjahres-Miete, ein anschließendes Leasing für den Verbraucher in Frage kommt, ist der Umstieg ins Leasingprogramm problemlos möglich. Auch hier gelten dann erneut die Vorzugskonditionen. Weiterer Vorteil: Eine Leasingsonderzahlung gibt es nicht.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*