Drehleiter bald im Dienst

0

Neues Fahrzeug nach Heiligenstadt überführt

Seit Mittwochabend verfügt die Feuerwehr Heiligenstadt über eine neue Drehleiter. Sie soll die bisher eingesetzte, 26 Jahre alte Drehleiter der Heiligenstädter Wehr in wenigen Monaten ablösen. Zuvor gibt es jedoch noch einiges zu tun. Nicht nur die für das Fahren und Bedienen der Drehleiter zuständigen Maschinisten müssen sich mit der Handhabung vertraut machen. Auch die übrigen Einsatzkräfte sollen ein intensives Training erhalten, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt.
Nach Abnahme des neuen Fahrzeuges bekamen die ersten sechs Maschinisten am Dienstag und am Mittwochvormittag in Karlsruhe eine Einweisung durch den Hersteller Rosenbauer. Gegen Mittag trat die Mannschaft samt Drehleiter den fast 400 Kilometer langen Heimweg an.
Da die Drehleiter auch überörtlich zum Einsatz kommen wird, finanzierten Stadt und Landkreis sie gemeinsam. Zudem gewährte der Freistaat Thüringen Fördermittel. Mit einem Wert von weit über 700.000 Euro ist die Drehleiter nicht nur das neueste, sondern auch teuerste Fahrzeug im Bestand der Feuerwehr Heiligenstadt.
Mit Hilfe der Drehleiter kann die Feuerwehr Menschen aus brennenden Gebäuden retten, wenn deren Fluchtweg abgeschnitten ist. Zu den Einsatzmöglichkeiten zählt außerdem die Brandbekämpfung vom Korb der Drehleiter aus. Um das Arbeiten bei enger Bebauung zu erleichtern, ist das Fahrzeug mit einem Gelenkteil am Leiterende ausgestattet. Weitere technische Neuerungen erleichtern die Arbeit der Einsatzkräfte und verbessern die Möglichkeiten der Feuerwehr, Hilfe zu leisten.

Text: Thomas Müller
Bilder: Feuerwehr Heiligenstadt

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*