Doktorarbeit erfolgreich verteidigt

0

Nordhausen (HSPN) Die Freude beim Nordhäuser Marco Hartung ist groß: jüngst hat er in Rostock erfolgreich seine Doktorarbeit verteidigt.

Die wissenschaftliche Arbeit entstand über mehrere Jahre. Betreut wurde sie durch Prof. Matthias Viehmann von der Hochschule Nordhausen und durch Prof. Mathias Nowottnick von der Universität Rostock, welcher auch den Doktortitel vergab. Inhaltlich beschäftigte sich Herr Hartung mit der Erhöhung der Zuverlässigkeit und der Verlängerung der Lebensdauer elektronischer Baugruppen. Erreichen konnte er diese Zielstellungen durch ein Verfahren, welches ein Belastungsminimum der Baugruppe während des Betriebes garantiert. Dadurch werden der thermische und elektrische Stress der elektronischen Bauelemente reduziert und Schädigungen vermieden. Nach dem ingenieurwissenschaftlichen Diplomstudium an der Hochschule Nordhausen war Marco Hartung mehrere Jahre als Elektronikentwickler in der Industrie und an der Hochschule tätig. Derzeit arbeitet er im Entwicklungsbereich der IMG GmbH Nordhausen sowie an der Hochschule Nordhausen, wo er neben Entwicklungsarbeiten auch studentische Laborpraktika betreut. Herr Hartung äußerst sich zu der Frage nach seinen Zukunftsvorstellungen: „Auf jeden Fall soll es eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich Technik und in der Entwicklung bleiben.“

(Foto: privat)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*