Die Legende ELO sind wieder da!

0

Es war schon ein interessantes Jahrzehnt, die 80er, vor allem musikalisch gesehen.

Eine der erfolgreichsten Bands dieser Zeit waren und sind das Electric Light Orchestra oder schlichtweg ELO.

Mit ihren Hits, die sich oftmals durch mit klassischen Streicher-Arrangements und experimenteller innovativer und ausgeklügelter Studiotechnik und vor allem eingängigen Sounds aus der breiten Masse heraushoben, begeisterte die Band nicht nur Fans, sondern auch Kritiker.
Mastermind Jeff Lynne und seine Mitmusiker eroberten mit ihren musikalischen Krachern damals weltweit binnen kürzester Zeit sehr konstant und solide die Diskotheken und vor allem die Charts.
Erinnert sei dabei nur an Songs, wie „Don’ bring me down“, „Livin ting“, „Rock’n Roll is King“, „Hold on tight” oder auch “Xanadu” in Zusammenarbeit mit Olivia Newton-John.

Lange Zeit war es still um die Band.

Was aber nicht heißt, das Begründer und Kopf der Band Lynne, untätig war.
Ganz im Gegenteil.
So war er Mitbegründer der Grammy-preisgekrönten Supergroup The Traveling Wilburys, zu der George Harrison, Roy Orbison, Tom Petty und Bob Dylan gehörten.
Als Produzent und Songwriter arbeitete er unter anderem mit Roy Orbison, George Harrison, Paul McCartney, Ringo Starr, Tom Petty, Joe Cocker und Joe Walsh.
Er produzierte George Harrisons „Cloud Nine“-Album und erschuf in Zusammenarbeit mit Harrison, Paul McCartney und Ringo Starr aus John Lennons Homerecording-Tapes die Stücke „Free As A Bird“ und „Real Love“.
2015 wurde Jeff Lynne mit einem Stern auf dem „Hollywood Walk Of Fame“ geehrt, 2017 wurde er sogar und zu Recht in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Schließlich vor vier Jahren erweckte er, sein Baby, die legendäre Formation ELO wieder zum Leben und legte ein fulminantes Comeback hin.
Das Album „Alone In The Universe“ beendete eine 14-jährige Veröffentlichungspause, enterte die Offiziellen Deutschen Charts auf Platz sieben und die britischen Charts auf Position vier.
In den Folgejahren unternahm die Band mehrere ausverkaufte Tourneen durch Europa und Amerika und wurde in die „Rock And Roll Hall Of Fame“ aufgenommen.

Am1. November erscheint nun mit „From Out Of Nowhere“ das brandneue ELO Werk.
Musikalisch schließen Lynne und sein Mitstreiter dabei ganz typisch und bewusst an bewährtes an und klingen dabei sehr zu Freude ihrer Fangemeinde wie eh und je.
Dabei ist die typische Handschrift von Mister Lynne in jedem seiner neuen Songs unüberhörbar und gibt dem sehr abwechslungsreichen musikalischen Gesamtwerk das gewisse und lang vermisste Etwas mit starkem wunderbaren 80er Style und nostalgischem Flair mit auf den Weg.

Mit anderen Worten ein tolles klangvolles in sich rundes und stimmiges Album einer wunderbaren Band und einer echten lebenden Legende.

Und „JA“ ganz klar Jeff Lynne’s ELO is Back!

Stefan Peter

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*