„Die Kleine im Vorharz“ – Parkeisenbahn Vatterode startet in die neue Saison

1

Heute startete die Parkeisenbahn am Vatteröder Teich in die neue Saison. Bereits Wochen zuvor wurden diverse Instandhaltungsarbeiten durchgeführt, damit für die neuen Besucher alles in Ordnung ist. Wir schauten uns heute dort einmal um und wagten eine gemütliche Fahrt.

Auf einer Strecke von etwa 1,1 km verkehrt die Bahn zwischen den 2 Haltepunkten Mansfelder Schleife und Wippergrund. Die Spurweite beträgt 500mm. Sie blickt auf eine über 50jährige Geschichte zurück. Leider führten verschiedene Faktoren 2008 zur Betriebseinstellung. Doch ab 2010 gab es wieder Hoffnung, nachdem 2010 die Bahn an Herrn Björn Garten veräußert wurde und durch die Gründung des Fördervereins 2014. Unzählige freiwillige Arbeitseinsätze waren nötig, um alle Anlagen Instand zu setzen. Bereits am 6. August 2016, konnte nach Zulassung der Bahnaufsicht des Landes Sachsen Anhalt, eine Wiederinbetriebnahme stattfinden.

Heute sichern ehrenamtliche Mitarbeiter den reibungslosen Bahnbetrieb. Selbst Kinder von anderen Parkeisenbahnen können bei der Ausübung des Dienstes hier angetroffen werden. Ansagen am Bahnsteig erfolgen und wirken wie bei der großen Bahn.

Wir waren begeistert! Nicht nur ein Spaß für Kinder, auch große Eisenbahnfreunde kommen auf ihre Kosten. Da dieses Kleinod in unserer Region unbekannt ist, möchten wir mit diesen Beitrag zur Erhöhung der Bekanntheitsgrades beitragen. Man findet sie unweit von Mansfeld und erreicht sie über die B242 oder über die B86.

Fahrzeiten:
Von Mai bis Oktober an jedem ersten Wochenende im Monat, im Zeitraum von 10-18 Uhr

Weitere Informationen erhalten sie unter www.parkeisenbahn-vatterode.de.

Teilen

1 Kommentar

Antworten auf Kommentar stornieren

*