Die KILA Wochenaufgabe für die Woche nach Pfingsten heißt: Wer findet ein 4 blättriges Kleeblatt?

0

Gewertet werden nur Blätter von echtem Klee der wild auf einer Wiese gewachsen ist. Etwa jedes 1000sten Kleeblatt ist eines mit 4 Blättern. Es kann also sein, dass man eine Weile suchen muss um Erfolg zu haben. Am häufigsten findet sich so ein 4blättriges Kleeblatt bei weiß blühendem Klee. Wenn jemand ein solches seltenes Blatt gefunden kann eine Großaufnahme davon machen, wie das Blatt (am besten umgedreht) auf seiner Hand liegt.

Wenn das Foto gemacht wurde kann man das Kleeblatt einem Menschen schenken, der im Moment ganz besonders Glück braucht oder dem man ganz besonders Glück wünscht. Das ist kein Aberglaube sondern ganz im Gegenteil einfach nur ein freundliches Symbol, in dem man auch ein christliches Kreuz erkennen kann. (meint Gemeindepädagoge Frank Tuschy vom KILA der Initiator der wöchentlichen Aufgaben mit deren Hilfe Kinder und Familien in der Corona Zeit gemeinsam und sinnvoll ihre Freizeit gestalten können.

Alle Einsendungen gehen wie üblich per Mail an frank.tuschy@t-online.de oder können in die die KILA Spielegruppe bei Whatts app unter https://chat.whatsapp.com/Eu6LU6Ozznf1oiRC5MMAiE eingestellt werden.

Die besten drei Einsender gewinnen wie immer einen Griff in die große KILA Schatzkiste, die inzwischen fertig gestellt wurde und im KILA auf das Ende des Corona Lock down wartet.

In dieser Kiste warten Glasklunkern, Edelsteine, seltene Glasmurmeln, historische Geldmünzen aus fernen Ländern, Flumies, blinkende Flechtezöpfe und andere Kostbarkeiten, die Kinderherzen höher schlagen lassen. Edle Spender, die gern weitere Kostbarkeiten für die Schatzkiste spenden möchten sind im KILA im Pfarrhaus neben der Nordhäuser St. Blasii Kirche gern gesehen.

Share.

Leave A Reply

*