„Die Geschichte vom alten König Lear und seinen drei Töchtern“ zweimal in dieser Woche

0

William Shakespeares Drama „König Lear“ dreht sich um das Zusammenleben der Generationen. Die Puppentheater-Fassung „Die Geschichte vom alten König Lear und seinen drei Töchtern“ für Kinder ab vier Jahren ist Ende dieser Woche zweimal im Nordhäuser Theater unterm Dach zu erleben.

„Wie sehr liebt ihr mich?“, fragt der alte König. Die beiden älteren Töchter schmeicheln ihm, nur die jüngste sagt: „Ich liebe dich so sehr, wie ich es dir schuldig bin, nicht mehr und nicht weniger.“ Da verweigert der Alte ihr das Erbe und weist sie vom Hof. Doch seinen älteren Töchtern fällt der Greis bald zur Last. Es braucht einen Gewittersturm und einen zugelaufenen Narren, bis sich der alte König zu seiner Jüngsten aufmacht, die ihn liebevoll aufnimmt. Auf ihre Loyalität kann er sich verlassen!

Puppenspieler und Regisseur Christian Fuchs erzählt mit den von Martina Berens gebauten Puppen und einer Badewanne die Geschichte kindgerecht, nachvollziehbar und ergreifend in starken Bildern.

Karten für die beiden Vorstellungen am Freitag, 5. Januar, und am Samstag, 6. Januar, um 10 Uhr gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Foto: András Dobi

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*