Die Flora & Fauna Reihe – Whisky`s aus aller Welt

0

Whiskyliebhaber aus der ganzen Welt schätzen schottischen Whisky. Besonders steht der Single Malt Whisky bei ihnen hoch im Kurs. Dabei wird oft übersehen, dass weit überwiegende Teil der schottischen Whiskyproduktion zur Herstellung von Blend-Whisky verwendet wird. Wer also versucht, sich den weniger bekannten Destillerien geschmacklich zu nähern, wird feststellen, dass viele dieser Destillerien keine Originalabfüllungen lancieren. Dies wollte United Distillers (UD) Vintners (später Diageo) in den frühen 1990er Jahre ändern und veröffentlichte unter einem simplen Frontlabel verschiedene Abfüllungen aus ihrem Haus. Die Label schmückten destilleriespezifisch Grafiken der schottischen Pflanzen- und Tierwelt. Ursprünglich hatte diese Reihe eigentlich keinen Namen, bis der Whisky-Autor Michael Jackson sie aufgrund der grafischen Darstellungen als „Flora & Fauna“ Reihe bezeichnete. Soweit dem Verfasser dieser Zeilen bekannt wurden bisher 26 Abfüllungen in dieser Reihe lanciert, viele davon werden heute als Originalfüllungen angeboten. Dazu gehörten (soweit bekannt): Inchgower 14 Years, Rosebank 12 Years, Strathmill 12 Years, Bladnoch 10 Years, Balmenach 12 Years, Mannochmore 12 Years, Dufftown 15 Years, Glendullan 12 Years, Pittyvaich 12 Years, Auchroisk 10 Years, Mortlach 16 Years, Teaninich 10 Years, Dailuaine 16 Years, Blair Athol 12 Years, Caol Ila 15 Years, Benrinnes 15 Years, Aultmore 12 Years, Glen Spey 12 Years, Royal Brackla 10 Years, Glen Elgin 12 Years und Speyburn 12 Years. Die Abfüllungen Clynelish 14 Years, Glenlossie 10 Years, Craigellachie 14 Years, Linkwood 12 Years, Aberfeldy 15 Years wurden mit einem Karton ausgeliefert.
Die ersten Abfüllungen dieser Serie wurden mit einer weißen Kunststoffkappe und in einer Holzbox im Naturlook lanciert und sind heute gesuchte Raritäten. Unter Sammlern sind diese als „White Cap“ und „Wooden Box“ Abfüllungen bekannt. Zu den „White Cap“ in „Wooden Box“ Abfüllungen gehörten (soweit bekannt) jedoch nur 11 Abfüllungen: Pittyvaich 12 Years, Aultmore 12 Years, Inchgower 14 Years, Royal Brackla 10 Years, Aberfeldy 15 Years, Balmenach 12 Years, Mannochmore 12 Years, Bladnoch 10 Years, Linkwood 12 Years, Dufftown 15 Years und Clynelish 14 Years. Für die Schweiz wurde auch schwarze Holzboxen verwendet.
Später wurden die Abfüllungen dieser Reihe mit schwarzer Kunststoffkappe und Holzbox ausgeliefert. Letztere entfiel in den darauffolgenden Jahren.
1997 wurde die Serie um fassstarke Abfüllungen ergänzt – der Name Flora & Flora Cask Strength. Dazu gehörte (soweit bekannt): Mortlach 1980, Rosebank 1981, Clynelish 1982, Aultmore 1983, Dailuaine 1980, Caol Ila 1981, Blair Athol 1981, Aberfeldy 1980 und Linkwood 1983.
Im September 2019 wurde für den chinesischen Markt eine spezielle, hochpreisige Flora & Fauna Reihe lanciert. Diese wurde als Reserve Cask Private Collection bezeichnet und umfasste (soweit bekannt) folgende Abfüllungen: Blair Athol 1993 – 26 Years, Linkwood 1996 – 22 Years, Benrinnes 1992 – 26 Years, Auchroisk 1990 – 28 Years, Strathmill 1988 – 30 Years, Glenlossie 1996 – 22 Years, Inchgower 1990 – 28 Years, Dailuaine 1990 – 29 Years, Teaninich 1997 – 21 Years, Glen Spey 1990 – 28 Years und Mannochmore 1992 – 27 Years.
Nach wie vor gibt es die Standardserie der Flora & Fauna Reihe im Handel. Aktuell werden beim größten Whiskyonlinehändler etwa ein Dutzend Abfüllungen angeboten, welche sowohl geschmacklich, als auch preislich ein hervorragendes Angebot darstellen.
L. E.

Share.

Leave A Reply

*