Die Fellas sind zurück

0

Zwei Sonntagskonzerte vor der Frauenbergkirche

Fast ein Jahr war das beliebte Tenortrio Fellas nicht mehr live zu hören, doch nun werden zwei Sonntagskonzerte in Nordhausen ihr Comeback einläuten. Die zahlreichen Fans freuen sich ebenso auf ein Wiedersehen mit ihren Stars wie die Musiker sich auf ihr treues Publikum freuen.

Schauplatz des ersten Auftritts der drei Sänger Marvin Scott, David Johnson und David Roßteutscher wird der Vorplatz der Kirche St. Maria auf dem Berg sein, die in der Kreisstadt hinlänglich als Frauenbergkirche bekannt ist. Im Schatten des altehrwürdigen Gotteshauses wollen die Musiker am Sonntag, dem 19. September ud am Sonntag, dem 26. September jeweils um 15 Uhr auftreten und ihren bunten Strauß eingängiger Melodien präsentieren.

Marvin Scott verspricht im Vorfeld: „Wir werden unsere klassischen Hits wie ‚Hallelujah‘ und ‚The Rose‘ singen, aber auch einige neu ins Repertoire genommene Songs beispielsweise von Lady Gaga.“ Von Opernklassik über Queens „Bohemien Rhapsody“ und Keimzeits „Klingklang“ bis hin zu Musicalhits und Pop-Erfolgen der letzten Jahrzehnte reicht die Auswahl der angekündigten Lieder. Dabei werden die Sänger am Piano wieder temperamentvoll begleitet von Rozi Gencheva.

Weil die Publikumsnachfrage für das erste Konzert seit langer Zeit sehr groß sein könnte, erzählt Marvin Scott, wird es genau eine Woche später eine Wiederholung an der selben Stelle geben. „Es freut uns riesig, endlich wieder singen zu dürfen“, blickt der Amerikaner den Konzerten euphorisch entgegen.

Tickets sind in der Nordhausen-Information erhältlich, aber auch direkt bei den Fellas über diefellasgroup@gmail.com oder per Anruf bei der neuen Managerin der Band, Anne Petz, unter der Nummer 01 57-30 03 28 45. Die bisherige Managerin des Trios, Eva Maria Wiegand, hat ihr Arbeitsfeld verändert und die Tätigkeit für die Fellas im Frühjahr abgegeben.

Alle Besucher mit ungenutzten Karten aus den ausgefallenen Weihnachtskonzerten oder den ebenfalls abgesagten „Love is in the air“-Konzerten können diese als Eintrittskarten für den 19. September nutzen, wenn sie sich bis zum 15. September kurz per mail bei der Band (diefellasgroup@gmail.com) zum Konzert angemeldet haben. Für die beiden Konzerte gilt für die Besucher die 3-G-Regelung am Einlass: geimpft, genesen oder mit einem frischen Test wir der Zugang gewährt. Am Veranstaltungsort werden bei Bedarf Selbsttests zur Verfügung gestellt.

Share.

Leave A Reply

*