Die ersten 2.500 Gelbe Tonnen sind verteilt

0

In dieser Woche hat die Stadtwirtschaft die ersten rund 2.500 Gelbe Tonnen verteilt. Heute werden die Orte der Goldenen Aue fertig beliefert. Auch die Haushalte in den Nordhäuser Ortsteilen Hesserode, Hörningen, Herreden und Hochstedt haben bereits Gelbe Tonnen erhalten. „Die Austeilung verläuft aktuell zügig und wir liegen im Zeitplan“, sagt Kathrin Materlik, Fachgebietsleiterin Abfallwirtschaft im Landratsamt. „Die Mitarbeiter der Stadtwerke wurden bisher bei der Verteilung sehr positiv in Empfang genommen. Viele Einwohner haben sich schon lange für die Gelbe Tonne ausgesprochen und das merken wir jetzt auch. An jeder Tonne klemmt am Deckel auch ein Informationsblatt mit wichtigen Hinweisen zur Gelben Tonne.“

Bis Ende April läuft die Entsorgung von Verpackungsabfällen jedoch noch über die Gelben Säcke. Erst ab 3. Mai können die Entsorgungstouren umgestellt und die Gelben Tonnen entleert werden. In der nächsten Woche startet die Verteilung in den Ortschaften der Gemeinde Hohenstein, in Lipprechterode, Kraja, Kleinbodungen, Friedrichsthal, Etzelsrode, Haferungen, Immenrode, Fronderode, Pützlingen, Gudersleben, Mauderode und Günzerode.

Dass bei einigen Tonnen der Deckel noch nicht richtig schließt, hängt mit der Heißprägung der Deckel während des Herstellungsprozesses und dem Transport der Behälter zusammen. Dies lässt sich einfach beheben, indem man anfangs beispielsweise einen Stein als Gewicht auf den Deckel legt, so wird sich der Kunststoffdeckel passend formen.

Wer Fragen zur Gelben Tonne hat, kann sich an die Stadtwirtschaft wenden, unter der Telefonnummer 03631 639 146 oder an das Landratsamt Nordhausen, Fachgebiet Abfallwirtschaft, unter 03631 911 6400.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*