Der Thüringer HC startet in den DHB Pokal

0

Die Länderspielpause ist vorbei und der Thüringer HC startet mit einem Auswärtsspiel in die zweite Runde um den DHB Pokal. Alle Nationalspielerinnen sind zurück. Nur zwei Trainingseinheiten bleiben Herbert Müller und der Mannschaft, um sich wieder zu finden. Südlich von Hamburg trifft der Thüringer HC auf den Tabellendritten der 2. Bundesliga, die Handball Luchse Buchholz 08 – Rosenhof.

Zum Spiel:

Die Handball Luchse aus der Spielvereinigung Buchholz und Rosengarten gehören zu den besten Teams in der 2. Bundesliga. “Sie zählen seit Jahren zu den potenziellen Aufsteigern. Wir fahren als Titelverteidiger und somit als Favorit in die Nordheide, dürfen den Gegner aber keinesfalls unterschätzen.”, daran lässt Herbert Müller keinen Zweifel. Wie in anderen Sportarten gilt auch hier: “Der Pokal hat seine eigenen Regeln!”

“Buchholz-Rosengarten hat einen gefährlichen Rückraum, den wir unter Kontrolle bekommen müssen. Die Luchse haben sich mit Johanna Heldmann im Rückraum gut verstärkt. Sie ist wurfstark aus dem Rückraum und hat Stärken in der Abwehr.” Nach Abstechern in die Bundesliga, u. a. bei Bayer 04 Leverkusen und der SVG Celle, kehrte Johanna Heldmann nach Buchholz zurück. Mit Kim Land hat Buchholz die Spielerin der Saison 2018/19 der 2. Bundesliga unter Vertrag.

“Wir werden das Spiel nutzen, um die Neuzugänge besser in unser Spielsystem einzubinden. Dazu werden wir einige taktische Varianten probieren.”, sagt Herbert Müller und spricht dabei das Spiel gegen Dortmund an. “Da haben wir uns doch einige Fehler zu viel geleistet.”

Zum Kader:

Josefine Huber ist langzeitverletzt. Jovana Sazdovska hatte mit Problemen an der Achillessehne zu kämpfen, konnte aber für die mazedonische Nationalmannschaft auflaufen. Probleme mit ihrer Schulter hatte Iveta Koresova, die dennoch für die tschechische Nationalmannschaft spielen konnte. Herbert Müller hofft, dass sich zum Trainingsauftakt am Dienstag keine weitere Spielerin verletzungsbedingt krankmeldet und ausfällt.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*