Der Sketch Club in der Brennerei

0

Die Original Sketch-Parade , in der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei .
Irmgard von Topf & Klaus-Dieter Henkel präsentierten ihr neues Programm
in einer Premiere .

Ja ein etwas schwieriger Abend . Nur die Wenigsten wussten vom Anschlag
in Deutschland . Ich persönlich konnte mich auch nicht so richtig auf
das Programm konzentrieren . Es war farbenfroh und kurzweilig . Einige
Kalauer waren auf jeden Fall dabei . Die beiden Künstler stellten ihr
neues Programm vor .
Mit frechen Sprüchen versuchten sie das Publikum zu begeistern .
Jeder weiß natürlich das es in Nordhausen nicht so einfach ist .
In der Pause unterhielten wir uns , in einen kleine Kreis über die
Situation in Bayern . Hannelore Haase in Begleitung und ein Bekannter
von mir diskutierten leise über dieses schreckliche Ereignis . Frau
Haase meinte :“Ich war froh das unser größtes Fest ohne Probleme über
die Bühne gegangen ist „.
Wie schon am Anfang erwähnt konnte ich mich nicht so richtig auf das
Programm konzentrieren . Ein gelegentlicher Blick auf das Handy , um
den neusten Stand zu erfahren war nicht zu vermeiden .
Ein Höhepunkt war auf jeden Fall, als eine Zuschauerin , Frau Kunze ,auf
die Bühne gebeten wurde . Sie spielte in einen kurzen Sketch Rotkäppchen. Sie
mußte ihre Hand in einen Möhren-Zerkleinerer stecken , natürlich ohne
ihre Hand zu verlieren. Die Möhre unter ihrer Hand , im sogenannten
Kontrollloch, wurde aber zerteilt , sehr zur Freude der Besucher .

Peter Blei

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*