Der KUNSTHAUS MEYENBURG Förderverein ist auf gutem Wege – Das wöchentliche „Feininger-Spendenbarometer“

0

Der Zeitpunkt, an dem die Skizze mit dem Motiv der Blasii-Kirche, geschaffen am 1.4.1932 von Lyonel Feininger, dem Kunsthaus und damit der Stadt Nordhausen übergeben wird, rückt näher. Der Verein hat vor, zum Ende jeder Woche die Summe der bisher eingegangenen Spenden zu veröffentlichen, gewissenmaßen und bildlich gesprochen, als „Spendenbarometer“.

Am Samstag, den 22. Juli, waren es 2.450 Euro !
Dieser Betrag setzt sich zusammen aus Spenden mit einem vierstelligen Betrag bis zu einer Zuwendung von 5 Euro!
Die Freude ist groß und zeigt, dass die Bereitschaft für Kunst einen persönlichen Beitrag zu leisten durchaus vorhanden ist. Für manchen ist es relativ leicht 100 Euro zu spenden, aber Spenden von 5 Euro oder 10 Euro zeigen, dass es für Mitmenschen mit einem geringen Einkommen eine Überlegung, vielleicht eine Überwindung darstellt, dieses Anliegen mit diesem Beitrag zu unterstützen. Ihnen gilt mein ganz persönlicher und besonderer Dank!

Auch danke ich Mitgliedern, die über ihren Jahresbeitrag hinaus sich an dem „Feininger“ beteiligen. Wir als Vorstand sind gespannt, mit welcher Endsumme diese Aktion beendet wird.
Ein gutes Drittel der benötigten Summe von 6.500 Euro ist eingegangen – oder bildlich gesprochen: ‚Die ungleichen Türme auf der Skizze, die Lyonel Feininger so beeindruckt haben, gehören bereits uns!‘
Wer noch am Überlegen ist oder werben möchte für diese Aktion, hier nochmals die Bankverbindung.

KUNSTHAUS MEYENBURG Förderverein e.V. .                       
IBAN:     DE66 8205 4052 0305 0109 13 BIC:      HELADEF1NOR                                                                                              
Kennwort „Feininger“

Wenn möglich auch den Namen angeben, denn es ist vorgesehen mit Erlaubnis der Spender die Namen veröffentlichen. Bis zum nächsten Stand der „Feininger-Spendenbarometers“ danke ich im Namen des Vorstandes allen Spendern.

Dr. Wolfgang R. Pientka KUNSTHAUS MEYENBURG FÖRDERVEREIN e.V.

Share.

Leave A Reply

*