Der junge Zirkus Zappelini oder ein erfolgreiches Nordhäuser Projekt feiert 25. Geburtstag

0

„Es ist kaum zu glauben“ sagte beim heutigen Pressegespräch der „Zirkus Direktor“ des Zirkus Zappelini / Studio 44 Nordhausen, Michael Mohr, „aber wir feiern in diesem Jahr unser 25. jähriges Jubiläum“.
„Viel ist passiert in dieser Zeit, seit der Gründung 1995 bis zum heutigem Zeitpunkt. Viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene haben bei und mit uns eine neue moderne Art von Zirkus kennengelernt.
„Angefangen haben wir mal mit Jonglage und Einrad fahren. Unsere ersten Auftritte haben wir zwischen Kühltruhen in Einkaufsmärkten gehabt“, so Steffi Bötticher nach eigenen Worten ein Urgestein des Zirkus Zappelini.

“25 Jahre das heißt ein Vierteljahrhundert Auftritte, reichlich Schweiß, viel Fleiß und vor allem viel Spaß für die Kinder und Jugendlichen, die hier bei uns mit Freude bei der Sache sind“.
„Alle Beteiligten“ so Frau Bötticher weiter, “lernen hier etwas und das sind nicht nur die Tricks und Kniffe, die den Zirkus ausmachen, sondern vor allem, stolz zu sein auf das was man tut.
Ziele zu haben und durchzuhalten bis man sie erreicht hat. Dabei ist es egal ob beim ersten, zweiten oder dritten Anlauf, aber auch das miteinander umgehen sich helfen und zusammenhalten sind Dinge die Zappelini vermitteln möchte.“

Fünfmal in der Woche findet in dem ehemaligen Gebäude des Schachtbaus in der Grimmelalle 44 , dass sich der Zirkus mit dem Jungem Theater teilt, ein Training statt bei dem die Kinder ab 4 Jahren bis hin zu den Jugendlichen um die 60 (!) Jahre mit viel Elan bei der Sache sind.
“Besonders in den letzten Wochen wurde richtig intensiv geübt und trainiert – weil es steht ja unsere Premiere an – die hoffentlich auch am 09.April 2020 um 18.00 Uhr im Theater Nordhausen stattfinden wird.
Denn wie jeder weiß, ist der Corona Virus unterwegs” so Michael Mohr.

Es bleibt also spannend für die Zappelinis, die trotz allem optimistisch mit viel Vorfreude der Veranstaltung und dem ereignisreichen Jahr des Projektes gegenüber stehen.

“Lasst euch entführen auf eine Zeitreise zu den Anfängen des Jungen Zirkus.“ So steht es im Programm zum Jubiläum.
“Erlebt eine Achterbahn der Gefühle, schwelgt in alten Erinnerungen und blättert durch die staubigen Fotoalben unserer Zirkushistorie.
Wir quetschen uns in unser allererstes Kostüm und pimpen die alten Streifen.
Wir hüllen uns in Wolken aus Glitzer, füllen die Lungen voller Helium und schminken uns in den prallsten Farben des Einhornkuchens.
Ein Feuerwerk aus visuellem Müll, hochkarätiger Artistik und überschwallender Wortakrobatik rollt von der Bühne.
Unsere Grußworte werden gesungen oder getanzt.
Die Gäste kommen nicht im Frack – sie reisen mit einer fliegende Turnmatte, auf dem Hochrad oder mit dem Flixflax-Bus in die Metropole des Zirkus.
Es erwarten euch waghalsige Luftartistik, zum Heulen schöne Jonglage und turbulente Breakdance-Einlagen.
Ein bunter Mix aus Neuem und Altem, gespielt von unseren Zappelinis und ehemaligen Stars aus der Manege. „The very best of“ aus 25 Jahren Zappelini vereint in einer großen Gala aus Konfetti, Adrenalin und Seifenblasen.“

Dem ist wohl nichts hinzuzufügen außer, dem Projekt Zappelini das in dieser Form in Thüringen einzigartig ist und über die Ländergrenzen hinweg einen hervorragenden Ruf genießt, weiterhin viel Erfolg bei ihrem Schaffen und bei der Suche nach neuen Räumen in der Stadt Nordhausen zu wünschen.
So das die derzeit 130 Kinder und Jugendlichen ihrem Hobby mit Spaß und Freude weiter nachgehen können und ihrem Publikum mit ihren Auftritten Freude zu machen.

Und wer weiß, vielleicht kommt ja in Zukunft einen echter “Zirkusstar” aus Nordhausen um die Welt zu erobern…..

Mehr Infos hierzu und zu den Schnupperkursen gibt es unter:

Telefon 03631 479841

oder
Tickets für Zappelini

Stefan Peter

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*