Der Blaulichtreport aus dem Landkreis OHA

0

POL-NOM:

OSTERODE(mei) Am Samstag, 11.11.17 wurde gegen 01:15 h ein
24-jähriger Osteröder durch eine Funkstreifenwagenbesatzung in
Osterode kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten
Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,91 Promille. Ein
Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt
untersagt.

Bad Lauterberg (ots) – BAD LAUTERBERG (wit) Am Sonntag Abend wurde
ein 41-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Dabei konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein
Urinvortest bestätigte die Vermutungen bezüglich des Drogenkonsums.
Bei der Durchsuchung des PKW konnten Betäubungsmittel aufgefunden
werden. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine
Blutprobe entnommen. Er wird sich sowohl in einem Bußgeld- als auch
in einem Strafverfahren verantworten müssen.

BAD LAUTERBERG (Han) Zwischen Freitagabend und Sonntagvormittag
beschmierten bisher unbekannte Täter großflächig eine Wand der Mensa
der KGS in Bad Lauterberg. Da die Täter wasserfeste Farbe
verwendeten, ist eine aufwendige Erneuerung der Schulfassade
erforderlich, die mehrere tausend Euro betragen dürfte. Zeugen, die
Hinweise auf den / die Täter geben können bzw. verdächtige
Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in
Bad Lauterberg (05524/963-0) zu melden.

BAD LAUTERBERG (Han) Die hinteren Kennzeichen von zwei PKW
entwendeten bisher unbekannte Täter vermutlich in der Nacht zu
vergangenem Sonntag in Bad Sachsa. Beide Autos, ein silberner Ford
Focus und ein grauer Mercedes, waren in der Hindenburgstraße geparkt.
In beiden Fällen brachen die Täter die Kennzeichen aus den
Halterungen heraus. Zeugen, die Hinweise zu den Täter geben können
bzw. die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten,
sich bei der Polizei in Bad Sachsa (05523/481) zu melden.

OSTERODE / K 431 (US) Am Samstag, i.d.Z.v. 10.30 Uhr – 11.30 Uhr,
führten die Beamten des Polizeikommissariates Osterode auf der K 431,
zwischen Dorste und Förste, eine Geschwindigkeitsmessung durch. In
diesem Bereich wurden 5 Verstöße festgestellt. Die maximal gefahrene
Geschwindigkeit bei erlaubten 70 km/h lag bei 107 km/h. Das Messen
von Geschwindigkeiten an Unfallschwerpunkten ist Teil eines Bündels
von Maßnahmen, mit denen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative
(VSI) 2020 die Zahl der Verkehrsunfälle mit schwerem Personenschaden
nachhaltig gesenkt werden soll

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*