Deine Ausbildung in Thüringen – Relaunch des Informationsportals für berufliche Orientierung und Berufsberatung

0

Das Online-Portal www.deine-ausbildung-in-thueringen.de präsentiert sich ab dem 30. April 2021 in neuer Optik und mit inhaltlichen Neuerungen. Neben einer Anpassung des Designs mit Blick auf eine bessere Nutzerführung, wurde das Online-Angebot auch technisch um weitere (virtuelle) Inhalte und Angebote ergänzt. So sollen neben Schülerinnen und Schülern zukünftig vor allem deren Eltern, aber auch Beratungslehrerinnen und -lehrer mit entsprechend zugeschnittenen Informations- und Beratungsangeboten adressiert werden.

Auch der Kreis der beteiligten Partner wächst: Im Rahmen der Thüringer Allianz für Berufsbildung und Fachkräfteentwicklung beteiligt sich ab sofort auch der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Thüringen e. V. mit dem Fokus auf die Sozial- und Gesundheitsberufe aktiv an der gemeinsamen Plattform.

Hierzu Arbeitsministerin Heike Werner: „Trotz der derzeit eingeschränkten Orientierungs- und Beratungsangebote wollen wir insbesondere Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern so umfassend wie möglich zu Chancen und Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Denn eine Berufsausbildung hat nach wie vor Zukunft und bietet jungen Menschen sehr gute Beschäftigungsperspektiven hier in Thüringen. In der aktuellen Pandemielage – ohne die Möglichkeit direkter Beratungskontakte – trägt das nun überabeitete Online-Portal, ganz wesentlich dazu bei, das bestehende Angebot weiter zu verbessern und vor allem transparenter zu gestalten. Ganz besonderes freue ich mich in diesem Zusammenhang über die Beteiligung des Paritätischen Thüringen im Bereich der Sozial- und Gesundheitsberufe.“

Bildungsminister Helmut Holter ergänzt: „Corona darf nicht die Ausbildungschancen der jungen Menschen beschneiden. Deshalb ist das Portal ein wichtiger Baustein in der Berufsorientierung für junge Menschen. Natürlich ist es in der Krise auch entscheidend, sich selbst noch stärker umzuschauen und aktiv zu werden. Denn viele Chancen wollen erst gefunden werden. Wir alle sollten hier nicht nur Orientierungsangebote wie dieses machen, sondern auch motivieren und ermutigen, damit junge Menschen in der Coronakrise nicht verzagen und ihren beruflichen Werdegang in die eigenen Hände nehmen.“

Markus Behrens, Geschäftsführer der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen, erklärt dazu: „Trotz der Pandemie suchen viele Unternehmen in Thüringen weiterhin händeringend Auszubildende. Jetzt kommt es für die Ausbildungssuchenden darauf an, aktiv zu werden. Mit der weiter entwickelten Webseite lassen wir Jugendliche und Eltern dabei nicht alleine, sondern geben ihnen auch in Zeiten der Kontaktbeschränkungen ein leicht zugängliches Beratungs- und Informationsangebot an die Hand. Wer nicht weiß, wo er Unterstützung bekommen kann, findet dort alle notwendigen Ansprechpartner. Außerdem bietet das Portal Zugriff auf Tausende von Ausbildungsstellen in Thüringen.“

Mit dem im März gestarteten Online-Angebot hat Thüringen bundesweit eine Vorreiterrolle eingenommen. Die Plattform, die die vielfältigen Beratungsangebote der beteiligten Institutionen erstmals unter einem „virtuellen Dach“ vereint und unkompliziert zugänglich macht, fand überregional große Beachtung. Ähnliche Konzepte werden mittlerweile auch in anderen Bundesländern umgesetzt.

Die gemeinsame Internet-Plattform steht wie gewohnt unter www.deine-ausbildung-in-thueringen.de zur Verfügung.

Hintergrund:

Das Portal „Deine Ausbildung in Thüringen“ ist ein gemeinsames Projekt des Thüringer Arbeits- und Sozialministeriums, des Thüringer Bildungsministeriums, der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, der Thüringer Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern und des Verbands der Wirtschaft Thüringen.

Durch die gemeinsame Initiative der oben genannten Akteure wurde in Zusammenarbeit mit der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThAFF) ein online basiertes Informationsangebot für die berufliche Orientierung und Berufsberatung entwickelt und am 15. März 2021 online gestellt. Ziel der Initiative ist es, das Vertrauen in die berufliche Ausbildung zu stärken und die Möglichkeiten der beruflichen Orientierung in der aktuellen Pandemielage zu verbessern.

Dazu wurden die unterschiedlichen, bereits vorhandenen Beratungsangebote der beteiligten Institutionen auf einem „Online-Portal“ zusammengefasst, um den Zugang für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, aber auch für Beratungslehrerinnen und -lehrer und Kammern über eine zentrale Anlaufstation zu ermöglichen. Zudem sind über die Plattform auch virtuelle Berufsbildungsmessen erreichbar, in deren Rahmen Kontakte direkt mit Ausbildungsbetrieben geknüpft werden können.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*