Das Theaterfrühstück – Inszenierungseinführung am Sonntag

0

Am 3. November findet das zweite Theaterfrühstück dieser Spielzeit im oberen Foyer statt. Dabei werden um 11 Uhr die kommenden Theaterproduktionen vorgestellt. In diesen Inszenierungseinführungen bekommen Neugierige Informationen zu den verschiedenen Werken, die in Vorbereitung sind und auf ihre unmittelbar bevorstehende Premiere harren. Historisches, Musikalisches wird erklärt, die Regisseure sprechen über ihre Konzeptionen, wie sie ihre Geschichten erzählen wollen, die Ausstatter geben erste Eindrücke der Kostüme und des Bühnenbildes, die Sänger – Ensemblemitglieder und Gäste – erfreuen das Publikum mit Kostproben der zu erwartenden Musik und die Schauspieler rezitieren als Kostproben die prägnantesten Passagen ihrer Texte.

EVITA, das Erfolgsmusical von Andrew Lloyd Webber, welches die glanzvolle und tragisch endende Biographie der First Lady Argentiniens, Evita Duarte de Péron, erzählt, ist voll von mitreißenden und gefühlvollen Hits, wie z.B. „Don’t cry for me, Argentina!“, dem Nummer-Eins-Hit der Charts in Großbritannien, Irland, Australien und den Niederlanden von 1977. DER PROZESS, eine Schauspielproduktion nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka, wird vorgestellt. Die Wiederaufnahme der Oper HÄNSEL UND GRETEL sowie des Nordhäuser Erfolgsmusicals VOM GEIST DER WEIHNACHT werden angekündigt. Auch über die Aktivitäten des Jungen Theaters wird berichtet, namentlich über die bevorstehende Szenische Lesung JENSEITS DER BLAUEN GRENZE.

Ab 10 Uhr erwartet das Publikum auch im oberen Foyer ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, und es kann ausführlich, genussreich und gesund gebruncht werden. Dazu gibt es eine Kasse des Vertrauens. Der Eintritt zur Inszenierungseinführung, die um 11 Uhr beginnt, ist frei.

Share.

Leave A Reply

*