Das Geschah im Landkreis OHA

0

POL-NOM:

Unfallflucht in Osterode

Osterode (ots) – Osterode (na) Einen flüchtigen Unfallfahrer
konnte jetzt die Polizei Osterode dank eines aufmerksamen Bürgers
ermitteln. Am Mittwochnachmittag fährt ein 76-jähriger
Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW in der Sösepromenade in Osterode
rückwärts aus einer Grundstückeinfahrt und stößt dann gegen den
ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW des Geschädigten.
Der Unfallverursacher begutachtet den Schaden in Höhe von etwa
1.000,- Euro und entfernt sich anschließend unerlaubt von der
Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtet das Geschehen und meldet den
Verursacher an die Polizei. Auf den Unfallflüchtigen kommt nun ein
Verfahren zu, dass neben einer Strafe auch mit der Entziehung der
Fahrerlaubnis enden wird.

Geschwindigkeitsmessung per Laser

Osterode (ots) – Osterode (na) Bei einer Geschwindigkeitsmessung
mittels Handlaser auf der Kreisstraße zwischen Dorste und Förste
wurden am Mittwochvormittag innerhalb von 2 Stunden 10 Fahrer
festgestellt, die die einzuhaltende Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h
missachteten. Beim höchsten Verstoß, zu ahnden mit 120,- Euro
Geldbuße und 1 Punkt in Flensburg, wurde das Limit um 33 km/h
überschritten.

Rentnerin Opfer eines Trickdiebstahls

BAD LAUTERBERG (Han) Schmuck im Wert von mehreren 1000.- Euro
erbeutete ein noch unbekannter Täter Mittwochnachmittag bei einem
Trickdiebstahl in Bad Lauterberg. Der Täter hatte gegen 13.55 Uhr an
der Haustür der in der Oderstraße wohnenden 86 jährigen Seniorin
geklingelt. Mit dem Vorwand, ein benachbartes Haus kaufen zu wollen,
betrag er das Haus der Geschädigten, verwickelte sie in ein Gespräch
und entwendete in einem unbeobachteten Moment mehrere Armbänder,
Halsketten, eine Uhr und einen Ring. Eine Zeugin hatte den
vermeintlichen Täter beim Verlassen des Hauses beobachtet. Sie
beschreibt ihn als etwa 30 jährigen Mann, südeuropäisches Aussehen,
schwarze, sehr kurze Haare, buschige, schwarze Augenbrauen,
Dreitagebart, bekleidet mit dunkelbrauner Lederjacke, dunkelblaue
Jeans, und dunkle Schuhe. Weitere Zeugen, die Hinweise auf den Täter
geben können bzw. verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden
gebeten, sich bei der Polizei in Bad Lauterberg (05524 / 963-0) zu
melden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei muss sich der Täter die
Geschädigte gezielt als Opfer ausgesucht haben. Am Nachbarhaus ist
tatsächlich ein Schild angebracht, dass das Objekt zu verkaufen ist.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*