Das geschah im Landkreis – der Blaulichtreport

0

Medieninformation vom 21.07.2017 zum 22.07.2017 Verkehrsunfallgeschehen:

Am 21.07.2017 gegen 09:20 Uhr ereignete sich in der Ortslage Buchholz ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Krankentransportwagens.
Der Fahrer des Krankentransportwagens kam aus Richtung Neustadt/Harz und beabsichtigte in Buchholz nach rechts in Richtung Nordhausen abzubiegen. Hierbei übersah er einen von links kommenden vorfahrtberechtigten Nissanfahrer. Es kam in der Folge zum Zusammenstoß mit Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt 2000,- Euro.

Am 21.07.2017 gegen 13:30 Uhr kam es am Frauenberg in Nordhausen zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Paketdienstfahrzeuges.
Der Paketfahrer befuhr die Straße Am Frauenberg in Richtung Taschenberg. Auf Höhe der Hausnummer 29 erblickte er einen freien Parkplatz und wollte in diesen rückwärts entgegengesetzt der Fahrtrichtung einparken. Beim zurücksetzen übersah er dabei einen zwischenzeitlich hinter ihm verkehrsbedingt wartenden Nissanfahrer. In Folge dessen kam es zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1500,- Euro.

Zu einem Wildunfall kam es am 22.07.2017 gegen 01:45 Uhr auf der B 243 zwischen Holbach und Mackenrode. Ein 47-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die B 243 aus Richtung Holbach kommend in Richtung Mackenrode. Etwa 150m hinter dem Abzweig Klettenberg sprang plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Reh und dem Pkw. Das Reh verendete vor Ort. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2000,- Euro.

Sonstiges:

Am 21.07.2017 gegen 13:35 Uhr wurde in der Nordhäuser Jüdenstraße ein Pkw Audi einer Verkehrskontrolle unterzogen. Den Beamten des Nordhäuser Inspektionsdienstes fiel auf, dass der 58- jährige Fahrzeugführer eindeutige körperliche Anzeichen aufwies, welche auf den Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließen.
Ein Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin/Methamphetamin und Kokain. Im Südharzklinikum Nordhausen erfolgte die Entnahme einer Blutprobe bei dem Fahrzeugführer. Eine Anzeige wegen Fahren unter berauschenden Mitteln wurde gefertigt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Share.

Leave A Reply

*