Das geschah im Eichsfelder Land

0

(POL-EIC)
Verkehr:
Zwei Pkw-Fahrer parkten gestern Abend kurz nach 19:00 Uhr auf dem PP des Edeka-Marktes in Leinefelde, Händelstraße rückwärts aus und berührten sich dabei. Der Toyota-Fahrer hat die Audi-Fahrerin übersehen, die nach dem Ausparken ihre Fahrt bereits fortsetzen wollte. Sachschaden: ca. 1.500 Euro

Ein Skoda-Fahrer stellte seinen Pkw gestern gegen 17:45 Uhr in Leinefelde, Hermann-Iseke-Weg vorwärts ab. Er ließ nach dem Einparkvorgang schlagartig die Kupplung los, obwohl der Motor noch lief und der erste Gang eingelegt war. Das Fahrzeug machte dadurch einen Satz ca. 1 Meter nach vorn über den Bordstein und stieß gegen die Fassade eines Bankgebäudes. Sachschaden: ca. 2.000 Euro

Gestern kurz nach 17:00 Uhr beobachteten die Beamten in Worbis, Elisabethstraße einen Daimler-Fahrer, der rückwärts in eine Parkbucht einparkte. Bei der Kontrolle stritt der 39Jährige das Fahren ab und lief einfach weg. Durch den Hinweis einer Zeugin konnte der Mann hinter einer Mauer sitzend angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Im Pkw lagerte in der Mittelkonsole sein Personalausweis (Fahrzeugschlüssel hatte er in der Hand). Weiterhin zeigte er Anzeichen von Drogenkonsum, woraufhin ihm ein freiwilliger Vortest angeboten wurde. Diesen lehnte er ab, so dass eine Blutentnahme im Krankenhaus erfolgte.

Die Vorfahrt hat ein Daimler-Fahrer gestern Nachmittag nicht beachtet, als er in Heiligenstadt die Dürerstraße entlang fuhr. Aus der Cranachstraße kam ein Golf-Fahrer von rechts, der Vorrang hatte. Sachschaden: ca. 8.000 Euro

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*