Das geschah im Eichsfelder Land

0

(PI_EIC)
Verkehr:

Eine Unfallflucht beging gestern gegen 22:30 Uhr der Fahrer eines Pkw Fiat. Er befuhr von der L3080 kommend einen Wirtschaftsweg in Richtung Wingerode. Aus bisher unbekannter Ursache kam er nach links von dem Weg ab, übersteuerte sein Fahrzeug, geriet dann nach rechts und durchfuhr den Doppelstabzaun einer Wiese. In der weiteren Folge versuchte er nach ca. 30 m die Wiese wieder zu verlassen, indem er den Zaun erneut durchbrechen wollte. Dies gelang nicht, so dass er der Spurenlage nach zu deuten auf der Wiese wendete und diese am ersten Durchbruch wieder verließ. Laut Zeugenaussagen entfernte er sich vom Schadensort in Richtung L3080 und weiter in Richtung Heiligenstadt. An der Unfallstelle konnten verschiedene Fahrzeugteile sowie ein Kennzeichen sichergestellt werden. Weitere Ermittlungen laufen. Schaden an Wiese bzw. Zaun: ca. 3.000 Euro

Die Fahrerin eines Pkw Daihatsu fuhr gestern gegen 17:25 Uhr auf der B 247 von Worbis/Breitenbach kommend und wollte auf die Ortsumfahrung (B 247) in Richtung Teistungen nach links auffahren. Dabei missachtete die Seniorin die Vorfahrt eines VW-Fahrers, der in Richtung Teistungen unterwegs war. Sachschaden: ca. 7.500 Euro

Straftaten:

Am 23.11. zwischen 08:00 und 15:30 Uhr wurde dem Geschädigten das Weidezaungerät im Wert von ca. 700 Euro entwendet. Es war angebracht an einer Weidefläche bei Geismar/Straße nach Großtöpfer.

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht versucht, in einen Getränke- handel im Leinefelder Gewerbepark einzudringen. Sie durchtrennten mehrfach einen Metallzaun an der vorderen Seite. Vermutlich wurden sie dann bei der Tat gestört und verließen die Örtlichkeit. So kam es nur zu Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro

Im Rahmen der Streifentätigkeit haben die Beamten kurz nach Mitternacht zwei junge Männer (18, 21) in Leinefelde, Konrad-Martin-Straße kontrolliert. Bei beiden war starker Marihuanageruch wahrnehmbar. Auf Nachfrage räumten sie ein, eben bei einer Feier gewesen zu sein, bei der Marihuana konsumiert wurde. Den Besitz von Betäubungsmitteln verneinten sie, jedoch händigte bei der Durchsuchung der 18Jährige ein Cliptütchen mit einer geringen Menge Marihuana aus. Es wurde sichergestellt. Nach der Belehrung konnten sie von dannen ziehen.

Ziemlich dreist verhielt sich heute Morgen ein Fahrradfahrer in Uder. Die Mitarbeiterin der Deutschen Post hat gegen 10:20 Uhr mit dem Firmen- Transporter in Uder, Hinterste Binde gehalten, um Paketgut auszuliefern. Die linke Seitentür des Transporters war geöffnet und sie befand sich gerade hinter dem Fahrzeug. Plötzlich kam ein junger Mann (schwarz gekleidet und mit dunkler Kopfbedeckung) auf dem Fahrrad daher, griff mit einer Hand in die offene Seitentür und entnahm ein mittelgroßes Paket. Damit radelte er in Richtung Bachrasen davon. Der Inhalt des Paketes sowie der Geschädigte müssen noch ermittelt werden, so dass der genaue Wert noch nicht bekannt ist.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*