DAS 1. MANSFELDER SONG- & SLAMFESTIVAL präsentiert seine 3. AUFTAKTVERANSTALTUNG

0

POETRY SLAM im ARMEN KASTEN IN SANGERHAUSEN AM 6. AUGUST!

Nach zwei Auftaktkonzerten in Lutherstadt Eisleben und Hettstedt präsentiert das 1. Mansfelder Song- &Slamfestival 2016 seine dritte und letzte Auftaktveranstaltungvor dem Song- &Slamfestival auf Schloss Mansfeld (19. – 21. August 2016) in Form einer POETRY SLAM Veranstaltung für die Freunde der Literatur und des Wortwitz. Poetry Slam ist nichts anderes als ein moderner Dichterwettstreit, der eine junge Autorengeneration mit kurzen, oft humorvollen Texten oder auch Gedichten präsentiert.

Zum Poetry Slam am 6. August um 20 Uhr in der Marienkirche Sangerhausen (bekannt auch als „Armer Kasten“; betrieben durch den gleichnamigen Kulturverein Armer Kasten e. V.)werden die aus Artern stammende und heute in Halle lebende Katja Hofmann, sowie Leonie Warnke, Marsha Richarz und André Herrmann auf der Bühne stehen.

Katja Hofmann, Moderatorin des Abends hat für den Abend drei namhafte künstlerische Partner aus Mitteldeutschland ausgewählt und steht natürlich mit eigenen Texten auch selbst auf der Bühne.Die 28 jährige Bühnenpoetin gestaltet in Halle regelmäßig den angesagten Poetry Slam WÖRTERSPEISE. Aus Leipzig kommt Leonie Warnke. Leonie Warnke und Katja Hofmann treten Hofmann häufig gemeinsam als Team MFG bei Poetry Slams auf. Warnkes Texte sind mal lyrisch, mal prosaisch aber meist mit einem zwinkernden Auge und einer ordentlichen Portion Humor. Marsha Richarz Texte sind absolut humorvoll. Als mehrfache Preisträgerin im Poetry Slam konnte unter dem Titel WORT IST IHR HOBBY bereits eine Anthologie veröffentlichen. Marsha Richarz sammelt Anekdoten, die sie in ihren Texten verarbeitet.Der einzige Mann im Bunde, André Herrmann, ist wohl der erfahrenste, der vier eingeladen Slammer. Seit über 10 Jahren gewinnt er bereits Poetry Slams, bloggt, ist Autor der TV-Sendung „Comedy mit Karsten“ und veröffentlichte im vergangenen Jahr seinen Debütroman „Klassenkampf“, ein Roman über die „quarterlifecrisis“, über zehn vergebliche Versuche, nicht zum Klassentreffen zu gehen und über eine Kleinstadt, die einen verfolgt wie die GEZ.

Tickets gibt es zu 10 € (ermäßigt 8 €) in der Tourist-Info Sangerhausen, „Das gute Buch“ Sangerhausen über das Cultour – Büro Halle oder unter www.songslamfestival.de. Die Tageskasse öffnet um 19 Uhr!

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*