Cricket bereichert den Nordhäuser Sport

0

In der langen und erfolgreichen Nordhäuser Sportgeschichte wird in diesen Tagen ein neues Kapitel aufgeschlagen. Im Ortsteil Krimderode gründete die Turn- und Sportgemeinschaft eine Abteilung Cricket und will zukünftig eine Mannschaft für den Spielbetrieb aufbauen, die in der Regionalliga Ost starten kann. Voraussetzung dafür war die Aufnahme der TSG im Deutschen Cricket Bund (DCB), dem Dachverband der Cricketspieler.

Die Sportart hat ihre Wurzeln in England, wo seit Jahrhunderten schon cricketähnliche Kinderspiele ausgetragen wurden. Durch die imperiale Kolonialpolitik des British Empire fand die Sportart Verbreitung in aller Welt. Heute ist Cricket nach Fußball die weltweit populärste Sportart und wird in mehr als 100 Ländern gespielt. In Deutschland wetteifern in rund 200 Vereinen mit mehr als 300 Mannschaften Männer, Frauen und Jugendliche um Punkte und Siege im Cricketspiel. Derzeit gibt es unter dem Dach des DCB sechs Landesverbände und er betreibt aktuell eine Herren-, Frauen-, U17- und U19-Nationalmannschaft. Nach den geltenden Richtlinien des internationalen Verbandes kann jeder, der mindestens 3 Jahre in Deutschland lebt für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen.

In Nordhausen gab es bislang noch keinen Verein, der sich dieser Sportart widmete. Unterstützt vom Kreissportbund Nordhausen werden nun in Krimderode Strukturen und Trainingsbedingungen geschaffen, die zum Aufbau einer funktionierenden Mannschaft führen sollen. Zu einem Cricket-Team gehören immer elf Mitspieler, die im Verlauf des Spiels unterschiedliche Rollen übernehmen müssen und sowohl als Schlagmann oder Fänger fungieren. Durch die große Popularität des Cricketsports in Asien sind vor allem viele junge afghanische Sportler an dieser Freizeitbeschäftigung interessiert. Momentan sammeln sich unter Mithilfe des Integrationsbeauftragten des KSB Nordhausen die Kandidaten für eine erste Mannschaft in der TSG Krimderode und die nötigen Ausrüstungsgegenstände wie Handschuhe, Helme oder Schläger werden besorgt.

Schon Ende September wollen die Krimderöder Cricketspieler als zweite Thüringer Cricketmannschaft aller Zeiten ihr erstes Match bestreiten. Gegner wird dann Thüringens allererstes Cricketteam sein, das seine Heimstätte voriges Jahr beim ostthüringischen SV 90 Niederkrossen gefunden hat.

Wer sich für den spannenden und abwechslungsreichen Sport interessiert, kann sich ab sofort beim Integrationsbeauftragten des KSB Olaf Schulze unter 0 36 31 – 98 47 68 oder per mail: integration.ksb@gmail.com anmelden.

Share.

Leave A Reply

*