Corona 2021 – das wurde gestern beschlossen

0

Nach mehreren Beratungsstunden haben sich Bund und Länder gestern abend auf die Verlängerung des Lockdowns bis zum 14.Februar 2021 geeinigt.Desweiteren verständigten sie sich auf eine
Verschärfung der Maßnahmen. Wie sieht das im Einzelnen aus.

1. Verlängerung des Lockdowns bis zum 14.Februar.
2. Schließung von Schulen und Kitas bis zum 14.Februar.
3. Kontaktbeschränkungen bleiben bestehen. Treffen sind mit nur noch 1 Person eines anderen
Haushaltes erlaubt.
4. Tragen von medizinischen Mund- und Nasenschutz oder FFP2 Masken in öffentlichen Verkehrsmittel
und Geschäften. Selbstgenähte Stoffmasken sind nicht ausreichend.
5. Ermöglichung von Homeoffice durch die Arbeitgeber. Bei Presänz im Betrieb muss dem Arbeitnehmer
eine entsprechende MAske zur Verfügung gestellt werden. Arbeitszeiten sollen flexibel gestaltet
werden, um den Berufsverkehr zu entlasten.
6. Gottesdienste dürfen nur mit medizinischem MNS oder FFP2 Maske und Einhaltung des Mindest-
abstandes von 1,5m abgehalten werden.
7. keine bundesweiten Ausgangssperren
8. verschärfte Schutzvorkehrungen in Alten- und Pflegeheimen ( bei Kontakt, Tragen einer FFP2
Maske und regelmäßige Test´s bei Personal und Besucher)
9. Wirtschaftshilfen werden verbessert.

Mit diesen Maßnahmen erhofft man sich eine stetige und rasch fortschreitende Eindämmung der Pandemie.

Natürlich spielt die Mitwirkung aller eine große Rolle. Deshalb eine Bitte in eigener Sache. Halten Sie sich an die Maßnahmen. Und das geht nicht nur an Einzelne, sondern an alle. Denken Sie bitte an die, die in vorderster Front, bis zur Erschöpfung und drüber hinaus arbeiten.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*