Christina Friedrich: Der Keller – Lesung aus ihrem bisher unveröffentlichten Manuskript

2

Nordhausen (psv) Zu Gast ist die Regisseurin und Schriftstellerin Christina Friedrich. Sie liest aus ihrem zweiten Roman und unveröffentlichten Manuskript „Der Keller“. Die Autorin wurde in Nordhausen geboren und arbeitet europaweit als Regisseurin. Ihr literarisches Debüt legte Christina Friedrich 2008 mit dem ersten Roman „Morgen muss ich fort von hier“ vor. Er trägt starke autobiografische Züge.

Im neuen Roman „Der Keller“ führt Christina Friedrich ihre Leser in ihre Heimatstadt nach Nordhausen. Sie ist der Protagonist des Buches. Diese so besondere Stadt mit ihrer langen Geschichte am Rand des Harzes gelegen durchstreift man gemeinsam mit der Autorin. Sie vermisst die Landschaft des Südharzes und den mystischen Oberharz ebenso wie die Stadt selbst mit ihren Straßen und Treppen. Der Roman beginnt 1945 als der Krieg tiefe Wunden in die Stadt gerissen hat. Vieles wird entdeckt, der Dom, der Grimmel, die Salzaquelle. Die einzelnen Koordinaten der Stadt erkennt man wieder. Aber auch Personen, die das Stadtbild prägten werden lebendig, beispielsweise die dicke Gisela oder der dicke Peter.

Eintritt: 5,00 €

Share.

2 Kommentare

    • Sophia Amthor hat etwas gepostet:
      Die Autorin Christina Friedrich liest am Mittwoch den 01. August 2018 aus ihrem Romanmanuskript „Der Keller“. In sieben der insgesamt 16 Kapitel ist die Handlung in Nordhausen und Umgebung angesiedelt. 01.08.2018, 19:00 Uhr Bürgerhaus/Bibliothek Eintritt: 5,00 €

Leave A Reply

*