Burg Schneckenhengst zieht ab Januar 2021 um!

0

Der Horizont-Verein wird das Schullandheim “Burg Schneckenhengst” in Bleicherode aufgeben. “Dieser Schritt ist uns nach 27 Jahren nicht leichtgefallen, doch es sind wirtschaftliche Gesichtspunkte, denen wir Rechnung tragen müssen”, begründet Horizont-Geschäftsführer René Kübler die Entscheidung.

Es sind vor allem die immer restriktiveren gesetzlichen Auflagen, die an die Betreibung einer solchen Einrichtung gestellt werden. Hier insbesondere die Umsetzung neuer Brandschutzvorschriften, die allein eine Investition von mehr als 200.000 Euro erforderlich machen. Das übersteigt die finanziellen Möglichkeiten des Trägervereins und ein Umschlagen der Kosten auf die Preise für die Gäste und Besucher ist nicht realisierbar. Und so werden Ritter Ron und sein Gefolge Ende dieses Jahres nach Harzrigi umziehen und dort ein neues Ritterlager aufschlagen, das “Rittergut Harzrigi”.

“Wir sind froh, dass wir im anderen Schullandheim beide pädagogischen Konzepte miteinander verknüpfen und auch die räumlichen Gegebenheiten anpassen können”, berichtet Leiter Tim Hesse. Darüber hinaus wird es im künftigen “Rittergut Harzrigi” mehr Komfort, mehr Sicherheit und eine noch attraktivere Freizeitgestaltung geben. Nach notwendigen Umbauarbeiten wird auch das Forsthaus moderne Projekträume anbieten, bei denen ein Rittersaal natürlich auch nicht fehlen darf. Auch auf Altbewährtes muss nicht verzichtet werden. Wie auf einem Rittergut üblich, warten auch auf Harzrigi, zahlreiche Haus-und Nutztierrassen sowie Tierpfleger, Landwirte, Ritter und Burgfrauen auf die Gäste.

Gemeinsam mit der Stadt Bleicherode wird der Horizont-Verein nach alternativen Nutzungsmöglichkeiten für die Immobilie und das Areal des Schullandheims suchen. “Dazu haben wir als Träger der Einrichtung Bürgermeister Frank Rostek unsere volle Unterstützung zugesagt”, meint Horizont-Geschäftsführer René Kübler abschließend.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*