Brückensanierungsarbeiten starten im Ortsteile Rodishain

0

Nordhausen (psv) Ab kommenden Montag, dem 25. November 2019, wird im Nordhäuser Ortsteil Rodishain die Brücke an der Straße Zum Eichenforst (Höhe der Hausnummern 40 bis 41) zunächst abgebrochen und anschließend neu errichtet. „Hierbei handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Nordhausen und des Gewässerunterhaltungsverband „Harzvorland“ (GUV), denn zeitgleich zum Brückenneubau wird ein Teilbereich der Ufermauern im Auftrag des GUV saniert“, so Heiko Müller, Leiter des Bauamts der Stadt Nordhausen.

Die bestehende Brücke weist erhebliche Schädigungen am statisch wichtigen Gewölbe auf. Auf das alte Gewölbe wurde Anfang der Neunziger Jahre nachträglich eine Tragschicht aufgebracht. Diese wurde durch Bauteilöffnungen untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass sie statisch nicht ausreichend wirksam ist, um schweren Fahrzeugverkehr, z.B. Feuerwehr und Müllabfuhr, dauerhaft aufzunehmen.

Zusätzlich wird die Fußgänger-Holzbrücke an der Straße Zum Eichenforst (Höhe der Hausnummer 45b), ebenfalls über den Ronnebach, saniert. Hier werden Traghölzer, Dielung und die Geländer erneuert. Der städtische Anteil an der Gesamtauftragssumme der Sanierungsarbeiten von 100.621 Euro beträgt 80 Prozent. Alle Arbeiten werden durch die Firma H.W.S. Servicegesellschaft aus Nordhausen ausgeführt.

Share.

Leave A Reply

*