Brücke der Einheit

0

Wenn man die Innenstadt Nordhausen aus südlicher oder westlicher Richtung erreichen will, muss man eine der zahlreichen Brücken über dem Flüsschen Zorge passieren. Eine der wichtigsten Zufahrt erfolgt über die „Brücke der Einheit“ die Bestandteil einer der wichtigsten Zu-und Ausfahrtsstraßen mit direkter Anbindung an die A38 ist.

Die Kreuzung ist eine der befahrensten der Stadt. Hier laufen die Bundesstraße 4 und die L3080 (alte B80) ineinander.

Das Aussehen der Brücke hat sich in den zurückliegenden Jahrhunderten einige Male geändert. Gleiches gilt auch für den heutigen Namen, welchen die Brücke im Jahre 1960 erhielt.
Die vorherigen Brücken trugen den Namen „Siechenbrücke“, angelehnt an den sich auf der Westseite befindliche Siechenhof (jetzige Musikschule).
Die Siechenbrücke war in der Vergangenheit eine der wenigen Steinbrücken über die Zorge.

In der Vergangenheit konnte das Flüsschen Zorge auch bei Starkregen oder bei Tauwetter zu einem reißenden Fluss werden. So zum Beispiel auch 1689, da wurde durch Hochwasser die steinerne Brücke zerstört. Erst im Jahre 1693 wurde eine neue Brücke, für 1000 Taler erbaut.(1)

Das gleiche Schicksal ereilte auch diese Brücke im Jahr 1775. Die nachfolgend gebaute Brücke sollte eine längere Lebensdauer erreichen. Diese Brücke wurde aufgrund von Baufälligkeit im Jahre 1959 abgerissen und durch eine neue ersetzt.

Der Neubau dieser Brücke erfolgte in den Jahren 1959-1960. Die Brücke wurde als Balkenbrücke auf zwei Brückenpfeilern erstellt. Nach zweijähriger Bauzeit wurde die Brücke am 20.12.1960 dem Verkehr übergeben. Damit war eine Brücke entsprechend den damaligen neuesten verkehrstechnischen Gesichtspunkten erstellt. Die Aufwendungen für diese Brücke beliefen sich auf ein für die damalige Zeit hohen Betrag von rund 1,1 Millionen DM.
Den Namen „Brücke der Einheit“ verdankt die Brücke der damit verbundenen Hoffnung auf ein vereinigtes Deutschland .

Aber auch diese Brücke war nicht für die Ewigkeit gebaut. Durch die stetig zunehmende Verkehrstechnische Belastung und der damit sich ändernde Verkehrsführung war eine neue Brücke erforderlich.
In den Jahren 2000-2002 wurde dann die, uns heute bekannte, neue Brücke erbaut. Auch diese Brücke wurde als Balkenbrücke erbaut. Bei dem Bau dieser Brücke wurden die alten Brückenpfeiler erhalten und in den Neubau mit integriert.

Im Jahr 2014 erfolgte die letzte Sanierung der Straßendecke.

Lutz-Günter Beck

(1) Chronik der Stadt Nordhausen S 407/408
(2 Foto: Siechenbrücke 1907 -> Buch Alt Nordhausen, F Schmalz
(3) Fotos Sammlung L.-G. Beck

Share.

Leave A Reply

*