Brennender LKW auf Autobahn – Reifenbrand greift auf Ladefläche über

0

Am Donnerstag um 0:34 Uhr alarmierte die Zentrale Leitstelle die Feuerwehren Arenshausen, Uder und Heiligenstadt zu einem Lkw-Brand auf der Autobahn 38 zwischen Heidkopftunnel und Anschlussstelle Arenshausen in Fahrtrichtung Leipzig. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Reifen eines Lkws hatte Feuer gefangen; die Flammen griffen auf die Ladefläche über. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Ladung bereits in Vollbrand. Es handelte sich dabei um Paletten mit Laminat. Die hohe Brandlast erschwerte die Löschmaßnahmen, sodass der Einsatzleiter die Feuerwehren aus Leinefelde und Worbis sowie einen Teleskoplader der Berufsfeuerwehr Kassel nachforderte. Mit dem Teleskoplader entluden die Einsatzkräfte die Fracht, um die Löscharbeiten zu beschleunigen. Insgesamt waren 53 Feuerwehrleute an dem Einsatz beteiligt. Mehrere von ihnen arbeiteten bei der Brandbekämpfung unter Atemschutz. Zur Absicherung waren außerdem ein Rettungswagen sowie Teile des Sanitäts- und Betreuungszuges vor Ort. Die Autobahn musste im betroffenen Abschnitt vorübergehend in beide Richtungen gesperrt werden. Für die zehn Kräfte der Feuerwehr Heiligenstadt endete der Einsatz um 4:40 Uhr.

Text: Niklas Jahns

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*