Blaulichtreport aus Nordhausen

0

(LPI-NDH)
Radler verletzt- Verursacher flüchtet
Am Mittwochabend ist ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Ein 82-Jähriger war mit seinem Rad in der Hesseröder Straße auf dem parallel verlaufenden Radweg Richtung Bochumer Straße unterwegs. Beim Queren der Kreuzung Bochumer Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto, welches nach rechts von der Hesseröder Straße kommend in die Bochumer Straße abbiegen wollte. Der Radfahrer stürzte. Es kam zu einem Wortwechsel zwischen dem Autofahrer und dem verletzten Radfahrer. Ohne Hilfe für den Verletzten zu holen und seine Personalien zu hinterlassen, setzte sich der Autofahrer wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon. Durch Zeugen wurde das Kennzeichen des Unfallautos notiert. Gegen den Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Radfahrer alkoholisiert
In der vergangen Nacht erwischte die Polizei in der Halleschen Straße einen Radfahrer mit 2,43 Promille. Bei dem 29-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem untersagten die Polizisten ihm die Weiterfahrt. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Autofahrer ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs
In der vergangenen Nacht kontrollierten Polizisten gegen 00:50 Uhr in der Frankenstraße einen Opelfahrer. Während der Kontrolle stellten sie fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem nutze er den Opel ohne Wissen und Einverständnis der Besitzerin.
Zu guter Letzt verlief ein Drogenvortest bei dem 22-Jährigen positiv. Es wurde Anzeige erstattet.

Zeugen gesucht
Die Polizei in Nordhausen sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Dienstag. Gegen 09.55 Uhr führte auf der B4, zwischen dem Abzweig Hain und der Ortslage Großfurra, das riskante Überholmanöver eines Pkw Opel zu einem Auffahrunfall. Der Opel hatte drei vor ihm fahrende Autos überholt, als ihn der aufkommende Gegenverkehr zum Widereinscheren zwang. Ein Lkw musste stark abbremsen. Ein dahinter fahrender Toyota bremste ebenfalls. Ein Kleintransporter kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Toyota auf. Der Opel, ein Pkw Kombi, setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Es entstand ein Schaden von ca. 1800 Euro. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallgeschehen machen? Insbesondere werden die Fahrer zweier Lkw gesucht, die indirekt am Unfall beteiligt waren. Zum Einen der Fahrer des sich im Gegenverkehr befindlichen Lkw und dem Lkw, der aufgrund des Widereinscherens des Opels stark abbremsen musste. Beide Fahrer werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen, unter der Telefonnummer 03631/960 zu melden.

Share.

Leave A Reply

*