Bis zu 4.000 Euro von der Pflegekasse

0

AOK PLUS unterstützt Umbaumaßnahmen für zu Hause lebende Pflegebedürftige

So lange wie möglich zu Hause leben – trotz Pflegebedürftigkeit – das wollen die meisten Menschen und tun dies auch. In Sachsen und Thüringen werden über 220.000 AOK-PLUS-Versicherte zu Hause gepflegt. Um dies zu ermöglichen sind nicht selten Umbaumaßnahmen notwendig. Die AOK PLUS übernimmt dafür jeweils bis zu 4.000 Euro.

Damit Pflegebedürftige in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben konnten, zahlte die AOK PLUS im vergangenen Jahr 30,83 Mio. Euro (20,16 Mio. Euro in Sachsen, 10,67 Mio. Euro in Thüringen) an ihre Versicherten für die barrierefreie Umgestaltung ihrer Wohnung.

Knapp 10.000 Menschen erhielten 2021 Unterstützung
Nach einer aktuellen Auswertung erhielten 6.669 Menschen in Sachsen und 3.314 Menschen in Thüringen eine Unterstützung zum Umbau in der Wohnung. Die Anträge auf „wohnumfeldverbessernde Maßnahmen“ sind konstant hoch. Die Anzahl der in der Häuslichkeit gepflegten Versicherten steigt weiterhin stetig. Von 2020 zu 2021 erhöht sich die Anzahl der zu Hause gepflegten Menschen um sechs Prozent.

Persönliche Pflegeberatung der AOK PLUS
Wie stellt man einen solchen Antrag? Welche Leistungen können Pflegebedürftige außerdem in Anspruch nehmen? Für alle Fragen rund um das Thema Pflege stehen den AOK-Versicherten in Sachsen und Thüringen flächendeckend 40 Pflegeberater zur Seite. Den Ansprechpartner für die Region finden Angehörige unter: AOK-Pflegeberatung | AOK. Zudem gibt es einen ersten Informationsüberblick auf Pflege | AOK.

Wofür gilt der Zuschuss?
Die Pflegekassen zahlen für die Anpassungen des Wohnumfeldes an die Situation der pflegebedürftigen Menschen mit einem Pflegegrad einen Zuschuss von bis zu 4.000 Euro. Voraussetzung dafür ist, dass durch die Wohnraumanpassung die Pflege zu Hause weiterhin ermöglicht oder erleichtert wird. Der Antrag muss vor Beginn der Umbaumaßnahme gestellt werden.

Die häufigsten wohnumfeldverbessernden Maßnahmen in Sachsen und Thüringen sind der Umbau des Bades, von Badewanne zur Dusche, der Einbau eines Treppenliftes sowie das Anbringen von Haltegriffen und Handläufen. Durchschnittlich übernahm die AOK PLUS im vergangenen Jahr 3.114 Euro je Umbaumaßnahme.

Information der AOK PLUS (Stand: 31.12.2021)
Die AOK PLUS versichert aktuell über 3,4 Millionen Menschen, davon über 2,21 Millionen in Sachsen und mehr als 991.000 in Thüringen.

Über 270.000 Pflegebedürftige sind bei der AOK PLUS in beiden Freistaaten versichert. Mehr als 173.500 in Sachsen, knapp 88.200 in Thüringen und über 8.400 außerhalb der beiden Bundesländer. Die meisten Menschen werden in Sachsen und Thüringen zu Hause gepflegt. Aktuell werden 221.735 Menschen von Angehörigen (141.996 in Sachsen, 73.680 in Thüringen, 6.059 überregional) und 48.450 in Pflegeheimen betreut.

Share.

Leave A Reply

*