Besuch in der litauischen Partnerstadt

0

Am vergangenen Wochenende besuchte Bürgermeister Steffen Grimm die litauische Partnerstadt Kazlu Ruda auf Einladung seines dortigen Amtskollegen Vytautas Kanevičius, der das Sondershäuser Stadtoberhaupt zum jährlich stattfindenden Stadtfest herzlich begrüßte.
So lernte Steffen Grimm auch die Delegationen aus drei Städten in Georgien, Polen und Weißrussland kennen, mit denen Kazlu Ruda ebenfalls städtepartnerschaftlich verbunden ist.
Neben einem Besuch beim größten Arbeitgeber Kazlu Rudas (IKEA Industry) nahm Grimm auch an einer Kranzniederlegung am Ehrenmal für den ehemaligen Präsidenten Litauens teil, der ganz in der Nähe der Sondershäuser Partnerstadt geboren wurde.
Beim Besuch des Stadtfestes und einem gemeinsamen Abendessen ergaben sich zahlreiche Gelegenheiten für angenehme Gespräche zur weiterführenden gemeinsamen Städtepartnerschaft und zu Möglichkeiten, diese Beziehung weiter zu vertiefen.
Darüber hinaus lernte der Bürgermeister Vertreter der Verwaltung sowie Bürger von Kazlu Ruda kennen und erfuhr eine herzliche Gastfreundschaft.
Mit der Zusicherung, die Partnerschaft weiter aufrechtzuerhalten und auszubauen verabschiedeten sich die Bürgermeister der beiden Partnerstädte am Sonntag auf das Herzlichste und versicherten einander, auch künftig in engem Kontakt zu bleiben.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*