Beschäftigtenlage in der Thüringer Energie- und Wasserversorgung im Sep- tember 2018

0

Die Thüringer Betriebe der Energie- und Wasserversorgung beschäftigten am 30. September dieses Jahres 7 198 Personen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 41 Be- schäftigte weniger, als am 30. September 2017.
3 871 Personen, das sind 53,8 Prozent der Beschäftigten in den Betrieben der Energie- und Wasser- versorgung, arbeiteten im Bereich Elektrizitätsversorgung. Das waren 45 Personen weniger in Beschäf- tigtenverhältnissen als zum Vorjahresstichtag. Im Bereich der Wärme- und Kälteversorgung wurden mit 391 Beschäftigten fünf Personen weniger beschäftigt. Eine leicht steigende Beschäftigtenzahl konnte im September 2018 in den Betrieben der Gasversorgung (+ 9 Personen) verzeichnet werden. Im Be- reich Wasserversorgung blieb die Beschäftigtenzahl konstant.
Bei den Entgelten (Löhne und Gehälter) je Beschäftigten nahm die Elektrizitätsversorgung im Septem- ber 2018 eine Spitzenposition ein. Mit 3 680 Euro je Beschäftigten wurde hier im Durchschnitt mehr verdient als in der Gasversorgung mit 3 561 Euro, der Wärme- und Kälteversorgung mit 3 507 Euro und der Wasserversorgung mit 3 512 Euro.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*