Berlin ist immer eine Reise wert….

0

Die Hauptstadt ist immer eine Reise wert. Die Stadt der Gegensätze, die Stadt der Superlative…. Und wenn man in Berlin ist, sollte man einige Sehenswürdigkeiten gleich mitnehmen. Fehlen darf hier natürlich nicht das Brandenburger Tor, oder ein Besuch im Reichstag. Haben Sie gewusst, woher Redewendungen wie „Ab durch die Mitte “ oder „eine Retourkutsche bekommen“ stammen?

Wir waren in Berlin und gingen der Sache auf den Grund. Richtig, beide Redewendungen haben etwas mit der Hauptstadt zu tun.

Früher, vor dem Mauerbau, gab es westlich des Brandenburger Tores ein „Vergnügungszentrum “ für die „Arbeiter und weniger Betuchten. Auf dem Weg nach Hause mussten diese nun durch den Stadtteil Berlin-Mitte. So wurde salopp bei der Verabschiedung den Heimkehrern zugerufen:“ Tschüß und ab durch die MItte“…. Hätten Sie es gewusst?

Und woher stammt das Sprichwort mit der Retourkutsche? Napoleon ist sicher allen bekannt…. Er hat, wie viele große Herrscher, seinen Reichtum ständig vergrößern wollen. Somit ließ er auch die Quadriga damals vom Brandenburger Tor entfernen und nach Frankreich bringen. Viele Jahre stand das Tor ohne Streitwagen da…. Nachdem Napoleon die Schlacht bei Waterloo verlor, holten sich die Preußen ihre Schätze zurück und ließen die „Kutsche retour “ nach Berlin kommen. Daraus entwickelte sich das Sprichwort:“ Eine Retourkutsche erteilen“… Im Übrigen ist die Quadriga ein Friedenssymbol. Zu DDR-Zeiten fehlten ihr lediglich das eiserne Kreuz und der Adler, da diese Zeichen des „kapitalistischen Gegners“ waren. Diese wurden allerdings, wie sie heute zu sehen ist, nach der Vereinigung wieder ersetzt. Auch stand sie immer schon so, wie sie jetzt steht. Das hat einen historischen Hintergrung. Der Streitwagen schaute immer in die Richtung , aus der der Kaiser kam! Der Legende zufolge, was ein absolutes Märchen ist, soll sie zu DDR Zeiten einmal anders herum gestanden haben. Das ist falsch. Die Quadriga blickte seit jeher immer in die Richtung des Pariser Platzes und der „Strasse unter den Linden“!

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*